MTV Ilten Fußball Ü40-News: Post SV legt Spätschicht ein und gewinnt 3-1 in Ilten

"Da ging die Post ab...."
 
Andreas Lange traf zum 1-1
Sehnde-Ilten: Wahre-Dorff-Arena | „Freitags um Eins macht jeder Seins…“ Wer kennt das nicht. Und wer jetzt glaubt, dass bei den Kickern vom Post SV Lehrte um Eins Feierabend ist, der hat sich kräftig geirrt. Zu später Stunde in der Wahre-Dorff-Arena legten sie richtig los und besiegten den MTV Ilten.

Ein Blick auf die „inoffizielle“ Tabelle verrät, dass die Jungs vom Post SV Tabellenführer sind, aber außer Wertung spielen müssen, weil sie einige Kicker dabei haben, die lange noch nicht die „Vierzig“ erreicht haben.

Und so wollten die MTVer auch wieder vorsichtig agieren und erst einmal abwarten was die Gelben aus der Eisenbahnerstadt Lehrte so zu bieten haben. Dann ging es aber doch ganz schnell und der Ball kullerte aus kurzer Distanz ins Tor von Keeper Andreas Hiller. Die MTVer hatten wohl ihren Mittagsschlaf noch nicht beendet und so konnte Oliver Gels das 1-0 für die Gäste bereits in der 2.Spielminute erzielen.

Wie wach gerüttelt kamen die MTVer jetzt ins Spiel und stürmten energisch auf das Tor der Gegner. Die Gäste gingen rustikal-dynamisch zu Werke, so dass Schiedsrichter Andreas Zärtner einige Male energisch dazwischen pfeifen musste. Das 1-1 von Andreas Lange war dann ein Resultat aus einer solchen Aktion. Nach einem Freistoß getreten von Frank Schiemann erzielte Andreas Lange in der 12. Spielminute mit einem Kopfball das 1-1.

Danach stürmten die MTV immer weiter und hatten einige gute Chancen, aber meistens blieben sie in der vielbeinigen Abwehr der Postler hängen.

Die Halbzeitansprache fiel dann auch eher moderat aus, bei gefühlten
80 Prozent Ballbesitz und keinen Torchancen der Gäste wurde nur bemängelt, dass man zuerst unaufmerksam war und dann die Chancen nicht nutze.

Optimistisch wurden die Seiten gewechselt, am Spiel änderte sich zunächst nichts. Die MTVer ackerten nach vorn und kreierten Chance um Chance, aber außer dem obligatorischen Pfostenschuss von „Mr.Aluminium“ Frank Schiemann passierte nichts.

Gegen Ende der Partie rückten die MTVer mit „Mann und Maus“ noch vorne, um endlich die Führung zu erzielen. Dann passierte genau das, was nicht passieren darf: Im Spielaufbau wurde der Ball leichtfertig dem Gegner gegeben, dieser konterte und mit ganz viel „Massel“ für den PSV rutschte der Ball einem MTV-Abwehrspieler noch auf der Torlinie durch die Beine. 2-1 für die Post und das 5 Minuten vor Ende. „Lucky Shooter“ war wieder Oliver Gels, der wohl ab heute den Zweitnamen „Felix der Glückliche“ tragen darf.

Die Post „klingelte“ dann nochmal zum 3-1, wieder hatten die MTVer unterschätzt, dass das Feld zu klein ist, um einem Gegner noch hinterher zu eilen.

Ziemlich kaputt schlichen die Platzherren vom Feld, während die Postler die „inoffizielle“ Tabellenführung feierten.

Weiter geht es für die MTVer am kommenden Freitag, 01.11.2013 bereits um 18.30 Uhr. Dann geht es um Punkte bei den „Sportfreunden Aligse“…Applaus, Applaus…


MTV Ilten: Andreas Hiller – Jörg de Haan, Michael Feder, Mario Brkic, Sascha Franke, Andreas Lange, Frank Schiemann, Tim Borchers, Jörg Kamm, Achim Kirst, Jörg Tornau

Stimmen zum Spiel:
Michael Feder zum Alter der Ü40 vom Post SV:“Der Älteste von denen ist ungefähr so alt wie bei uns der Jüngste…“

Charly de Haan zu seinem Gegenspieler, der ihn gerade rustikal zu Fall gebracht hat: „Bist DU nicht derjenige, der immer rumheult ´Ball gespielt` …!?“

Die Ü40 bei Sportbuzzer: Unbedingt ansehen!!
Ü40 im Sportbuzzer
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.