MTV Ilten Fußball: Ü40-News: MTVer sind „Meister der Herzen“

Das Team des letzten Spieltages: hinten von links nach rechts: Tim Borchers, Frank Giove, Marcel Muchow, Bernd Hoppe, Andreas Hiller, Mario Brkic, Michael Feder; vorne von links nach rechts: Jörg "Charly" de Haan, Frank Schiemann, Jörg Tornau, Achim Kirst, Andreas Lange
 
Die Ü40: DAS Aushängeschild des MTV
Sehnde-Ilten: Wahre-Dorff-Arena |

1-0 Sieg in Sehnde sichert die Vize-Meisterschaft

Im letzten Spiel der Saison, welches aus unerfindlichen Gründen an einem Mittwoch stattfinden musste, sicherten sich die Ü40er des MTV Ilten die Vize-Meisterschaft und den „inoffiziellen Titel“ MEISTER DER HERZEN.

Zunächst musste aber das Spiel gegen Sehnde noch werden, damit man so halbwegs ein Polster auf die punktgleichen Isernhägener hatte, denn diese spielten ja wie es sich gehört am Freitag.

Bei bestem Sommerwetter wurde das Spiel im Sehnder Waldparkstadion angepfiffen und für die Iltener gab es nur eine Devise: Angriff. Als kleine Motivationshilfe lobe MTV-Organisator Michael Feder bei einem Sieg ein 30-Liter-Faß Bier aus. „Dann hätten wir gegen alle Mannschaften mindestens einmal gewonnen. Außer Isernhagen, aber da war ich selbst nicht dabei und habe euch quasi hängen lassen…“

Ob es dieser Motivationshilfe bedurfte mag dahin gestellt sein, die MTVer gingen konzentriert zu Werke, der SuS Sehnde verkroch sich in die eigene Hälfte.

Es dauerte aber nur wenige Minuten, da ließen die MTVer einmal aufblitzen, warum sie ganz oben mitgespielt haben. Andreas Lange erzielte mit einer Direktabnahme nach Flanke von Frank Schiemann das 1-0 bereits in der 6. Spielminute.

Es folgten weitere gute Chancen, jedoch wurde das Ziel immer knapp verfehlt. Der SuS kam so gut wie gar nicht über die Mittellinie und war bis zur Pause quasi chancenlos.

Nach dem Seitenwechsel drückten die MTVer immer wieder auf die Vorentscheidung, aber sowohl Achim Kirst, Bernd Hoppe und Frank Schiemann gelang kein weiterer Treffer.

Die Platzherren aus Sehnde wurden nun munterer und setzten auf Konter. In Iltens wieder gut aufgelegtem Keeper und Oldie Jörg Tornau fanden sie aber ihren (Vize-) Meister. Außerdem wechselte sich Iltens Defensive mit Jörg de Haan, Marcel Muchow, Mario Brkic und Michael Feder gut ab, so dass es zwar anstrengend war, aber das gemeinsame Ziel erreicht wurde.

Nach einer Stunde war dann Schluss, das Spiel zu Ende und die Saison abgeschlossen.

Ein Gutes hatte das vorgezogene Spiel: Nach 22 Spielen standen die MTVer auf Platz eins der Tabelle! Das wurde dann am Freitag aber korrigiert, Meister der Staffel wurde FC Lehrte nach einem Sieg über TuS Röddensen. Der MTV gratuliert in die Eisenbahnerstadt.

Die MTVer feierten dann am Freitag ihren kaum für möglich gehaltenen „Titel“ als Vizemeister und nahmen von allen Seiten und Mannschaften in der Staffel das „Schulterklopfen“ hin. „Wir hätten es euch gegönnt“ hieß es aus Arpke, „Schade“ aus Rethmar und was die Jungs von 06 Lehrte sagen wurde von der Redaktion zensiert.

Ganz am Ende ein paar Zahlen:
14 Siege wurden eingefahren, vier Unentschieden und viermal ging ein Spiel verloren.
In der Wertung waren aber nur elf Siege und drei Unentschieden, so dass am Ende 36 Punkten stehen.

Tore wurden reichlich geschossen, unvergessen das 10-3 gegen 06 Lehrte oder das 9-0 gegen die TSG Ahlten. 73 Treffer stehen zu Buche, wobei wieder nur 55 in der Wertung sind.
24 Tore alleine erzielte Iltens Top-Scorer Frank Schiemann, der auch etliche „Buden“ auflegte. Tim Borchers, der in der Rückrunde viele Spiele aussetzte, kam auch auf 13 Tore, Andreas Lange hat 10 Treffer erzielt.

Und jetzt kommt etwas was man nicht macht: Wenn man alle Spiele (auch ohne Wertung) mit Wertung rechnet, dann hätten die MTVer 46 Punkte, FC Lehrte 44 Punkte, der SuS Sehnde wäre auf Platz 3 mit 42 Punkten und dann erst der TSV Isernhagen mit 39 Punkten.
„Meister der Herzen“, kein offizieller Titel und den brauchen die MTVer im Grunde auch nicht, den Spaß am Spiel hatten sie während der gesamten Saison, ob sie nun gewannen oder nicht.

Die MTVer bedanken sie bei den Fans und mitgereisten Zuschauern und freuen sich auf ein Wiedersehen mit allen Teams in der Liga!

Der MTV Ilten spielte gegen SuS Sehnde mit:

Jörg Tornau – Mario Brkic, Michael Feder, Andreas Lange, Jörg de Haan, Marcel Muchow, Achim Kirst, Tim Borchers, Frank Schiemann, Bernd Hoppe

Tor für den MTV Ilten: Andreas Lange

Stimmen nach dem Spiel/Saison:

Zur geplanten Fusion der beiden Lehrter Vereine FC und 06: „Sollen sie doch gleich mit Post auch noch fusionieren, dann brauchen wir da nur ein Mal hinzufahren!“

Frank Schiemann über sein letztes Tor: „Ich habe eine Krise, letztes Tor war am 29.04. in Haimar…“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
79
Detlef Feder aus Peine | 09.06.2015 | 11:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.