MTV Ilten Fußball: Ü40-News: Licht und Schatten in MTV-Spielen Nach 6-3 Sieg gegen Wilkenburg folgt eine 1-6 Pleite beim FC Rethen

Tore am laufenden Band
Sehnde-Ilten: Wahre-Dorff-Arena | Der Jubel war groß als die MTV-Oldies den Tabellenführer SV Wilkenburg mit 6-3 quasi aus der Wahre-Dorff-Arena schossen…und tief war die Ernüchterung eine Woche später als man mit 6-1 beim FC Rethen verlor.

Zum Heimspiel gegen Wilkenburg zeigten sich die MTVer gut vorbereitet und bestens motiviert. Zwar gelang dem Gegner bereits nach wenigen Minuten das 1-0, die MTVer antworteten aber gekonnt und rannten die Gäste nieder. Die Tore fielen wie am Fließband und zur Pause stand es sage und schreibe 5-1 den MTV Ilten.

Nach dem Seitenwechsel nahmen die MTVer das Tempo heraus und kontrollierten das Spiel.

Der Tabellenführer drückte noch einmal auf´s Tempo und erzielte das 2-5, im Gegenzug erhöhten die Iltener aber auf 6-2 und machten den Sack zu. Die Gäste konnten noch einmal Ergebniskosmetik betreiben und verkürzten auf 3-6, aber die Punkte blieben in Ilten.

Eine Woche später sah es dann ganz anders aus. Lediglich sieben aktive Kicker machten sich auf den Weg „über den Kanal“ nach Rethen. Der heimische FC zeigte sich von Beginn an motivierter und aggressiver, so dass es nur eine Frage der Zeit war, wann das erste Tor fallen würde. Es dauerte dann aber doch fast 15 Minuten bis der FC die Führung erzielte und die Moral der MTVer noch weiter abbröckelte. Das 2-0 folgte wenig später, aber die MTVer spielten weiter nach vorne und erzielten kurz vor der Pause den Anschlusstreffer. Andreas Lange erzielte nach schöner Vorarbeit von Stefan Schiemann das 1-2.

Nach der Pause stellte man sich im Abwehrbereich schlecht an und die Platzherren nutzen konsequent jede Unsicherheit in der MTV-Abwehr. Zwei Tore in kurzer Zeit brachen den MTVern das Genick und als Andreas Lange kurz raus musste und man in Unterzahl spielte, erzielten die FCer die Tore fünf und sechs.

Die MTVer mussten sich gegen einen im Grunde ebenbürtigen Gegner geschlagen geben und haderten mit den Verletzungssorgen. Während die FCer vier Leute zum Wechseln hatten und nebenan noch die 2. Mannschaft spielte, kickten die MTVer sogar in Unterzahl, was so langsam zum Denken anregen sollte.

Weiter geht es beim Spitzenteam Germania Grasdorf am Montag, 09.05.2016. Sollten die MTVer auch hier wieder „nur“ mit einer Rumpfmannschaft auflaufen, wird es wohl schwierig etwas Zählbares mitzunehmen.

Der MTV Ilten spielte in beiden Spielen mit:

Jörg Tornau und Andreas Hiller – Michael Feder, Andreas Lange, Frank Schiemann, Lars Rohrlack, Steffen Wegener, Achim Kirst ,Mario Brkic, Stefan Schiemann

Tore gegen Wilkenburg: Achim Kirst (4), Lars Rohrlack, Andreas Lange
Tor in Rethen: Andreas Lange
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.