MTV Ilten Fußball: Ü40-News: Ilten kickt Altwarmbüchen aus dem Kreispokal

Ein packendes Spiel in Ilten
 
Erstmals in der 4. Runde des Kreispokals : Der MTV Ilten
Sehnde-Ilten: Wahre-Dorff-Arena |

MTV-Oldies mit 6-3 siegreich


Nach den Germanen aus Grasdorf wurde nun der nächste namhafte Gegner vom MTV aus dem Pokalwettbewerb geschossen. Mit 6-3 Toren hatten die MTVer den längeren Atem und spielten den Gegner in der zweiten Halbzeit förmlich an die Wand.

Wie auch schon im letzten Spiel kamen die MTVer nicht richtig in Tritt und vergaben diverse Torchancen.

Die Gäste aus Altwarmbüchen machten es besser und kamen in der 18. Spielminute zum überraschenden Torerfolg. Die MTV-Abwehr war kurz unsortiert und das nutzen die Stürmer des TuS konsequent aus.

Vor der Pause waren die MTVer mehrere Male nah am Torerfolg, aber mehr als ein Schuss von Frank Schiemann an das Lattenkreuz kam nicht heraus.

„Unser Gegner hat bislang noch keinen Fehler gemacht, wir dagegen einen einzigen“, lautete die Halbzeitanalyse von Iltens Michael Feder, „ somit geht das Ergebnis erst einmal in Ordnung.“

Die Devise lautete also, den Gegner zu Fehlern zu zwingen und die spielerische Überlegenheit auszunutzen. Geduldig spielten die MTVer Angriff um Angriff, während die Gäste kaum noch vor dem Tor von Andreas Hiller auftauchten.

Zehn Minuten rannten die Platzherren für den lang ersehnten Torerfolg. Sascha Franke setzte sich in der 40. Spielminute gleich gegen mehrere Gegenspieler durch und krönte sein souveränes Solo mit dem viel umjubelten Ausgleich.

In den nächsten zehn Minuten mühten sich beide Teams um Torerfolge, beide Abwehrreihen standen aber sicher.

Die Schlussphase hatte es dann aber in sich und es sollte noch so einiges passieren.

In der 50. Spielminute brachte Mario Brkic mit einem fulminanten Linksschuss sein Team aus Ilten zum ersten Mal in Führung. Der Jubel der MTVer verstummte bereits nach wenigen Augenblicken, denn die Gäste schlugen zurück und erzielten quasi aus dem Nichts den Ausgleich (52. Min.).

Dann wurde aber deutlich, dass die MTVer konditionell einfach besser drauf waren und Frank Schiemann schnürte mit den Toren drei und vier ein Doppelpack für den MTV (55. und 57. Min).

Das war aber noch nicht die Vorentscheidung, denn die Gäste konnten mit einem Fernschuss noch einmal auf 3-4 verkürzen (58. Min).

Die Schlussminuten gehörten dann Iltens Joker Jörg Kamm, der mit seinem Doppelpack den Endstand zum 6-3 herstellte.

Auch in dieser Höhe verdient verließen die Platzherren die Wahre-Dorff-Arena und die Gäste schüttelten anerkennend die Hände. „Es war ein packendes Spiel, beide Teams wollten bis zum Schluss den Sieg“, sagte der TuS-Mannschaftskapitän beim Sportgruß. So zogen die MTVer erstmals in das Achtelfinale des Kreispokals ein.

Für den MTV geht es bereits am Mittwoch, 08.10.2014 gegen den Tabellenführer SV 06 Lehrte weiter. Um 19.00 Uhr rollt der Ball in der Wahre-Dorff-Arena.



Der MTV spielte mit:
Andreas Hiller – Olaf Bertram, Mario Brkic, Tim Borchers, Frank Schiemann, Sascha Franke, Andreas Lange und Michael Feder


Stimmen nach dem Spiel:

Jörg Tornau (Torwart-Legende des MTV): „So weit ist eine Alt-Herren-Mannschaft des MTV im Pokal noch nie gekommen…(Jörg, wenn DU das sagst …die Red.)

Frank Schiemann: „Wie weit sind wir denn jetzt eigentlich schon auf dem Weg nach Berlin? Peine-Ost?“

Michael Feder: „Wir haben klug gewechselt. Olaf „Eule“ Bertram spielte bärenstark gegen den besten Stürmer der Gäste und dann hat Olaf sich ausgewechselt und mit Mario einen offensiveren Spieler gebracht. Das war taktisch klasse.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.