Kampfkunst mit Kindern

 

Ferienpassaktion des Aiki-Dojo Sehnde


Das Kinder und Kampfkunst gut zusammen passen können, bewies einmal mehr das Aiki-Dojo Sehnde mit einer Veranstaltung im Rahmen des Ferienpasses der Stadt Sehnde: am Samstag den 22.8.15 fand im Aiki-Dojo Sehnde eine vierstündige Einführung in die Kampfkunst Aikido statt. Neunzehn Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis vierzehn Jahren nahmen an der Veranstaltung teil, die von sieben erfahrenen Vereinsmitgliedern gestaltet wurde.

Die Teilnehmer, von denen keiner Vorkenntnisse hatte, konnten an diesem Nachmittag viel Neues erfahren: zunächst lernten sie die Verhaltensregeln in einem Dojo (das ist der japanische Fachbegriff für die Trainingshalle in den Kampfkünsten): sie erfuhren, dass es am Beginn und am Ende des Trainings jeweils eine kurze Ruhephase gibt, gefolgt von dem An- und Abgrüßen vor dem Trainer. Das Achten des Trainingspartners ist wichtiger Bestandteil der Disziplin, die es im Dojo einzuhalten gilt. Nach einem ordentlichen Aufwärmen mit Gymnastik und Konditionsübungen, welches bereits zahlreiche Elemente aus dem Aikido enthielt (wie zum Beispiel den Kniegang – Shikko – der im Aikido in manchen Übungen praktiziert wird), konnten sich die Teilnehmer selbst mit einigen Techniken an einem Partner versuchen. Das war bereits eine anspruchsvolle Herausforderung, denn die Aikidotechniken, die bei erfahrenen Aikidokas leicht und fließend aussehen, sind schwierig auszuführen, wenn man sie das erste Mal probiert. Unterbrochen wurden die Partnerübungen durch verschiede Spiele und Vorführungen. Dabei zeigten die Aikidokas des Aiki-Dojo Sehnde freie Aikidotechniken sowie Techniken, die mit Bokken (japanischen Übeschwert) und Jo (Übestock etwa 1,20 m lang) ausgeführt wurden. Die Live-Vorführungen wurden ergänzt durch Filmausschnitte mit berühmten Aikidomeistern. Die Vorführungen, Übungen und Spiele ergaben ein buntes und abwechslungsreiches Programm, das die Zeit viel zu schnell vergehen ließ. Das Training schloss mit Atemübungen, die nach dem anstrengenden Programm eine willkommene Entspannung darstellten.

Leider konnten die Teilnehmer am Ende der Veranstaltung nicht wie geplant ihre Zertifikate mit nach Hause nehmen. Diese technische Panne wurde aber durch das Nachsenden per Email ausgeglichen. Der Begeisterung der Teilnehmer tat dies keinen Abbruch: viel Lob wurde den Veranstaltern gezollt – und der Verein durfte sich über zwei spontane Beitritte freuen. Die neuen Mitglieder fanden sich bereits beim nächsten Kindertraining (Mo., 17:45 Uhr – 19:15 Uhr) zum Training ein. Und nicht weniger Freude hat es den ausrichtenden Mitgliedern des Aiki-Dojos gemacht – eine ähnliche Veranstaltung ist für nächstes Jahr bereits vorgesehen.

Das Aiki-Dojo in Sehnde besteht seit mehr als 25 Jahren. Das reguläre Aikido-Training findet montags, dienstags und donnerstags um jeweils 19:30 Uhr statt. Ein spezielles Training für Kinder findet montags um 17:45 Uhr statt. Interessierte – gleich welchen Alters und Geschlechts – sind zum Zugucken oder Mitmachen immer willkommen. Neben Aikido werden als weitere Kampfkünste gelehrt: Arnis Kombatan, Kali Sikaran, Inosanto Kali, Panantukan, Maphilindo Silat, JunFan GungFu. Näheres unter http://www.aiki-dojo-sehnde.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.