Die 3. Jugendolympiade des MTV Ilten...

  ...und die Bälle wurden immer kleiner!

Hallo, ich bin Britta, bin jetzt in der 3a und bin fast neun Jahre alt. Mami hatte mir im Internet bei "my heimat" gezeigt, was der MTV Ilten da gleich zu Schulbeginn so macht, aber das Wort mit dem „Y“ kannte ich nicht - Mami und Papi erklären mir immer alles, was ich nicht verstehe….
…und so stand ich mit Papi am ersten Freitag des neuen Schuljahres mit vielen anderen Kindern vor einer Bretterbude am Sportplatz in Ilten, und viele kannte ich auch aus der Schule.
Es war also absolut megapeinlich, das Papi mich unbedingt an der Hand halten wollte, Mami macht das schon ewig nicht mehr, ich bin nämlich schon ziemlich groß.
Der dicke Mann in der Bude war noch viel größer, er schaute zu mir herunter und wollte meinen Namen wissen. Ich fand es voll-doof, dass Papi für mich antwortete, nur weil ich einen Moment nachdenken musste. Darf ich diesem fremden Mann einfach meinen Namen sagen, auch wenn er noch so freundlich lächelnd über seine halbe Brille blinzelt?
Der lange, dünne Mann wollte wissen, wann ich denn Geburtstag hätte, das wusste ich sofort: „In zwei Wochen am Mittwoch“. Die beiden blauen Männer lachten mich freundlich an, nur Papi hatte es wohl nicht richtig verstanden und sagte noch: “2005“ – iss doch logo, wo ich doch neun Jahre alt werde, oder?
Aber die beiden Männer in ihren blauen T-Shirts waren lustig und lächelten viel – und bald merkte ich, das alle auf dem Platz mit diesen blauen Hemden vom MTV Ilten sehr nett und freundlich waren und immer Bescheid wussten, wenn ich etwas nicht wusste.

Ich bekam vom dicken Mann einen großen Zettel mit vielen dicken Buchstaben und er erklärte mit genau, wie das alles so geht bei Olympia. Zuerst sollte ich zu TE gehen, und dann weiter wie ich es wollte. Papi traf Gott sei Dank einen Freund - ich durfte endlich allein los – voll supi, dieses Olympia!
Wie war das nochmal mit den Buchstaben? Ich sollte zuerst zum TE gehen, aber dort drüben war FA, und dort standen gerade zwei beste Freundinnen, also kommt TE eben gleich danach. FA heißt nämlich Faustball, aber die sahen in den blauen Hemden alle ganz friedlich aus. Einer mit langen grauen Haaren und einem grauen Bart – er erinnerte mich an jemanden in rot, der früher immer im Winter zu uns kam und Geschenke brachte – erklärte uns das Spiel – ganz puppig.
Olympia ging los!
Ich traf zwar nicht alle Bälle und die flogen auch nicht dorthin, wo sie sollten, aber ich bekam trotzdem einen Punkt mehr als Celi und Claudi.
Wir liefen von einer Station zur nächsten, echt klasse, fast alle Abteilungen vom MTV hatten sich tolle Aufgaben für uns ausgedacht - voll cool.
GY für die Gymnastik, das ist so etwas ähnliches wie Turnen, LE für Leichtathletik, leicht wäre doch was für mich, Fußball und Volleyball kenn ich vom Fernsehen, die Behindertensportler und Tischtennis, die Bälle wurden immer kleiner, und……..auweia, voll krass, ich hatte ja TE ganz vergessen!
Die Leute vom Internet sagen, mehr passt jetzt heute hier nicht hinein, also erzähle ich euch in der nächsten Woche, wie es weiterging mit Olympia, warum hier hochstapeln belohnt wird und warum die Erwachsenen vom MTV Ilten die Uhr ohne h schreiben dürfen……..
Und ganz viel mehr Bilder gibts dann auch noch ........
Eure Britta
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.