Adler Hämelerwald III vs. TUS Röddensen

 
Torschütze zum 1:0
Vorletzter Spieltag der 4. Kreisklasse Staffel 4

Der TUS Röddensen zu Gast bei den dritten Herren von Adler Hämelerwald. Das Hinspiel ging ganz klar an die Adler und dieses wollte der TUS wieder gerade rücken. Trotz einiger Ausfälle konnten 14 Spieler aus Röddensen anreisen. Schiedsrichter auch da und alle hielten die Wettscheine parat. Grund war D.N. der diese Partie leiten sollte. Wie viele gelbe und rote Karten wird es geben fragten sich beide Trainer.
Der TUS Röddensen spielte Heute das erste Mal mit einem neuen System was noch nicht getestet wurde. Egal die Saison ist ja in einer Woche zu Ende und es ging für beide nicht mehr um viel.
Anstoß und es ging gleich munter los. Trotz gefühlter 100 Grad auf dem Platz zeigten beide Mannschaften ihr können. Das neue Spielsystem zeigte auch schon Wirkung. Der Gegner bekam kaum Luft zum Atmen und produzierte die ersten Abspielfehler. In der 15. Spielminute ein sauber vorgetragener Angriff von den Gästen und Nico Schiborr konnte zur Führung ein netzen. Der Jubel auf der Gästebank wurde lauter weil nur zwei Minuten später Kevin Schiborr den zweiten Treffer erzielen konnte. Klasse, Gegner geschockt und seine Fehler eiskalt ausgenutzt.
Dann kam der beste Auftritt von der Ikone. Ein TUS Spieler kritisierte eine Schiedsrichterentscheidung und bekam gelb. Der Gästespieler nuschelte sich was in den Bart (was leider der Schiri gehört hat) und schon durfte in der 25. Minute der Spieler schon duschen gehen. Traurig dass man bestraft wird wenn man was sagt, aber Fouls nicht bestraft werden. Von nun an musste Röddensen mit 10 Spielern das Spiel fortsetzen.
Trainer vom TUS Röddensen Jörg Hengstmann beorderte einen Stürmer in die Innenverteidigung und dann zeigte der TUS das sie ein Team sind. Sehr gute Spielzüge wurden gezeigt und ein Angriff nach den anderen rollte auf das der Tor der Adler. In der 39. Spielminute stand es 3:0 für die Gäste. Wieder war es Kevin Schiborr der die Abwehr durcheinander wirbelte und seinen zweiten Treffer erzielte. Die Heim Mannschaft konnte selbst in Überzahl die Gäste nicht bezwingen. Also half der TUS mit. Fast mit dem Halbzeitpfiff erzielte Jan Tolle das schönste Tor des Tages. Eine Kopfballabwehr an der Strafraum grenze senkte sich schön ins lange Eck ins eigene Tor. TUS Keeper Alexander Hengstmann grinste und von der Bank kam der Ruf „Kiiiissssttttteeeeeee“ . So einen geilen Treffer hatte man lange nicht gesehen.
Röddensen erzielte 4 Treffer und führte verdient mit 3:1 Toren.
In der zweite Halbzeit fast das gleiche Spiel. Röddensen spielte und die Adler versuchten es mit langen Bällen. Nichts passierte außer das die gelben Karten schön verteilt worden sind. Man konnte raten warum. Dann wurde es spannend. In der 80. Spielminute der Anschlusstreffer für die Mannen aus Hämelerwald. Ein langer Ball konnte nicht richtig abgewehrt werden und der Stürmer konnte sich durchsetzen und seinen Treffer erzielen. Man merkte den Spielern aus Röddensen an , das sie langsam aber sicher anfangen zu schwimmen. Also tat sich was auf der Bank und zwei frische Kräfte kamen rein. Positionen wurden getauscht. Stürmer in die Verteidigung und Verteidiger in den Sturm.
Ein weiterer defensiver Spieler rückte ins Mittelfeld. Was für ein taktischer Schachzug vom Gästetrainer. Durch diese Maßnahmen fing der TUS an wieder zu spielen und Druck auf zu bauen. In der 84. Minute einen Eckball für den TUS. Tobias Glombik spielte den Ball scharf und flach auf den ersten Pfosten und Sven Lehnert konnte mit nur einer Ballberührung seinen Treffer erzielen. Klasse Aktion. Nur zwei Minuten später der schönste Angriff vom TUS Röddensen. Weiter Abwurf vom Torwart zu Sven Lehnert dieser konnte mit Ball einige Meter nach vorne laufen und spielte dann einen genialen Pass auf Florian Glage. Wie ein gelernter Stürmer konnte der Spieler zum 5:2 ein netzen. Wenige Minuten später war Schluss. Super Moral und Teamgeist brachten den Sieg.

Endstand: Sieger TUS Röddensen mit 5:2 (3:1) Toren
Torschützen für Röddensen: 1:0 (15.) Nico Schiborr, 2:0 (17.) Kevin Schiborr, 3:0 (39.) Kevin Schiborr,4:2 (84.) Sven Lehnert, 5:2 (86.) Florian Glage

TUS Röddensen mit : Alexander Hengstmann, Florian Glage, Chris Willuhn (25. Min gelbrot), Sven Lehnert, Jan Tolle , Fabian Mädje, Fabian Zehle (75. Min Mario Gratz) ,Patrick Both (60.min Stefan Grossmann), Kevin Schiborr, Nico Schiborr (70. Min Guido Lodyga) Tobias Glombik
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.