27.04.2014 Der Spieltag nach Ostern

 
Torschütze zum 1:0
FSC 04 Bolzum-Wehmingen II vs. TUS Röddensen

Welches Team hat die Feiertage gut über die Runden gebracht. Das fragten sich die Verantwortlichen vom TUS Röddensen. Man fragte sich auch wie viele gelbe und rote Karten wird es geben. Der Schiedsrichter ist ein Bekannter der Region und eine Kultfigur des Fußballsports.

Nun zum Spiel selber. Der Gastgeber hatte Anstoß und versuchte mit spielerischen Mitteln nach vorne zu spielen. Der TUS Röddensen knöpfte da an wo man für 2 Wochen aufgehört hat. Man setzte den Gegner von Anfang an unter Druck. Das zeigte Wirkung und einige Pässe gingen ins aus. Röddensen spielte clever und souverän nach vorne und erspielte sich einige gute Tormöglichkeiten. Der FSC konnte nur bis zur TUS Abwehr spielen und dann war Schluss. Das Abwehrverhalten des TUS war gut und wenn was durch kam fing der Torwart ab.
In der 23. Spielminute konnte ein guter Angriffszug des TUS Röddensen nur durch ein Foul gestoppt werden. Der Schlussmann vom Gastgeber holte den Stürmer vom TUS von den Beinen.
Den fälligen Elfmeter konnte der Sturmführer Gino Seegers sehr sicher verwandeln. Nur fünf Minuten später zeigte der Torschütze dass er auch gute Vorlagen spielen konnte. Durch Tobias Glombik eingeleiteten Angriff über links konnte sich Gino Seegers gut durchsetzen und flankte perfekt den Ball in die Mitte. Kevin Schiborr konnte nicht anders als den zweiten Treffer zu markieren. Bis dahin eine verdiente Führung des TUS Röddensen. Diese hielt auch bis zur Pause an.
In Halbzeit zwei wollte nun der Gastgeber mehr und drückte die Gäste hinten rein. Bolzum hatte zwar einige gute Aktionen aber diese verpufften an der Abwehr, Torwart und Pfosten. Mitten in dieser Drangphase ein sehr guter Angriff der Röddenser. Super über links nach vorne gespielt und gut den Ball versenkt. Kevin Schiborr machte seinen zweiten Treffer in der 51. Spielminute. Jetzt machte Bolzum hinten auf und drückte noch mehr. Es dauerte bis zur 62. Minute wo der FSC erfolgreich war. Durch ein Foulspiel des Tusler Chris Willuhn pfiff der Schiri und zeigte auf den Elfmeterpunkt.
Auch dieser Elfmeter wurde sicher verwandelt. Jetzt erhöhte der FSC weiter den Druck und lief mehrmals in Konter rein. Leider wurde alle diese Möglichkeiten fahrlässig vergeben. In der 73. Minute wieder ein Elfmeter für Bolzum. Wegen Trikotzupfen wurde diese ausgesprochen. Anlauf, Schuss und drin. Bolzum war dran und versuchte nun das unmögliche möglich zu machen. Überhastete Angriffe und Torschüsse von den Wehminger und wenn dann mal genau wurden sie vom guten TUS Keeper gefangen. Nach gefühlten 5 Minuten Nachspielzeit war endlich Schluss und der TUS Röddensen ging als verdienter Sieger vom Platz.
Endstand : Sieger TUS Röddensen mit 3:2 Toren

Torschützen für Röddensen: 1:0 (23. FE) Gino Seegers , 2:0 (28.) und 3:0 (51.) Kevin Schiborr

TUS Röddensen mit : Patrick Both , Florian Glage , Chris Willuhn (70. Fabian Zehle) , Marco Niemann, Jan Tolle, Yannik Weinreich (65. Nico Schiborr) , Guido Lodyga, Gino Seegers, Kai-Stefan Fries, Kevin Schiborr , Tobias Glombik (75. Fabian Mädje)
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.