SoVD Frauen des KV Burgdorf zum Equal Pay Day 2014 in Berlin

Die SoVD Frauen aus Sehnde
Die SoVD Frauen aus dem Kreisverband Burgdorf nahmen an der Kundgebung, zum Equal Pay Day ,am Brandenburger Tor teil. Aus allen Teilen der Republik strömten die Frauen nach Berlin um gegen die Lohnungerechtigkeit zu protestieren. 22 Prozent weniger Entgelt als Männer im Durchschnitt- das ist die Realität für Frauen in Deutschland. Damit ist die Entgeltlücke hierzulande größer als in den meisten EU- Ländern. Auch wenn die Frauen genauso viel und genauso gut arbeiten wie ihrer männlichen Kollegen, ist ihr Entgelt deutlich geringer. Das muss sich ändern!
Aufgerufen zu der Kundgebung haben der Gewerkschaftsbund, Deutsche Frauenrat & Sozialverband Deutschland.
Redner/innen waren Michael Sommer, Vorsitzender des DGB, Hannelore Buls, Vorsitzende des Deutschen Frauenrates, Edda Schliephak, Mitglied im Präsidium des SoVD, Manuela Schwesig, Bundesministerin für Familie, Christine Lüders, Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes Elke Hannack, stv. Vorsitzende DGB und Vertreter/innen der Bundestag vertretenen Parteien. Der SoVD fordert gleicher Lohn für gleiche Arbeit. Für gleiche Karrierechancen. Für Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Alle Redner/innen waren der selben Auffassung, Frauen haben das Recht auf mehr. Die Anerkennung für die gute Arbeit der sprachen Alle aus. Nun sollten Taten folgen, die Politiker und Arbeitgeber sind gefordert schnellstmöglich die Forderungen des SoVD, der Gewerkschaften und der Frauen umzusetzen.
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
3.386
Claudia Wagener aus Sehnde | 23.03.2014 | 15:18  
3.682
Brigitte Thomas aus Sehnde | 23.03.2014 | 15:54  
3.386
Claudia Wagener aus Sehnde | 23.03.2014 | 21:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.