Ein Kleiber bedient sich

Wo gehobelt wird.....
Vorgestern am späten Nachmittag, bei bedecktem Himmel, war im Garten kein "Fotografierwetter" mehr und ich packte meine Kameraausrüstung, die auf einem Terrassentisch lag, zusammen.

Im Wohnzimmer warf ich noch einen letzten Blick in der Garten und staunte nicht schlecht. Hatte sich doch inzwischen auf einem kleinen, mit ein paar Sonnenblumenkernen belegten Zaunpfosten, ein Kleiber niedergelassen und war eifrig am futtern.

Das konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Da das vorhandene Licht für gute Fotos nicht mehr ausreichte, hatte ich schnell den externen Blitz aufgesetzt, um mich wieder auf der Terrasse zu postieren.
Nach kaum zwei Minuten erschien der Kleiber wieder und ließ sich weder von mir noch vom Blitzlicht bei der Nahrungsaufnahme stören. Die Freude war bei mir besonders groß, da ich diesen interessanten Vogel schon seit langer Zeit nicht mehr im Garten gesehen, geschweige denn fotografiert hatte.

Auch heute war er wieder da und gestattete mir ein paar Schnappschüsse. Ich hoffe, dass ich den hübschen Gesellen als Stammgast gewinnen kann.
5
1 4
3
3 4
2
1
2
2
4
1
5
3 4
2
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
4.814
Hannelore Schröder aus Sehnde | 14.10.2013 | 23:34  
12.404
Stephanie Brühmann aus Korbach | 15.10.2013 | 12:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.