Weihnachtsmarkt in Höver auch in diesem Jahr mit sehr guten Besucherzahlen

Trotz "Schmuddelwetter" waren viele Besucher unterwegs.
Sehnde: Schützengesellschaft Höver |

Nach der ausgesprochen erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr, erhielt auch die zweite Auflage des „Weihnachtsmarktes rund ums Schützenheim“ am vergangenen Sonnabend in Höver einen überwältigenden Zuspruch.

Um 14:30 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende der Schützengesellschaft Höver, Wolfgang Großmann, die bereits in großer Zahl anwesenden Besucher und eröffnete anschließend den Weihnachtsmarkt. Die Cafeteria im Schützenheim lud mit ihrem langen Buffet mit Selbstgebackenem und einem erweiterten Platzangebot zum gemütlichen Nachmittagskaffee ein, der durch die Märchenerzählerin Erika Meßmann mit heiteren und auch besinnlichen Kurzgeschichten untermalt wurde.

An den weihnachtlich geschmückten Verkaufsständen im Außenbereich wurden neben Handarbeiten aus Wolle und anderen Materialien, hausgemachten Gelees und Likören auch dekorative Holzarbeiten dargeboten. Weihnachtsgestecke für die Adventszeit und auch Christbaumschmuck in verschiedenen Ausführungen galt es zu bewundern und im Hinblick auf das nahende Fest konnte schon das eine und das andere Geschenk auf dem Wunschzettel abgehakt werden.

Die obligatorische Glühweinhütte war zu jeder Zeit dicht umlagert, sowie auch die Stände mit den kulinarischen Köstlichkeiten, wie Kartoffelpuffer, Schmalzkuchen, Crepes, Waffeln und Popcorn, die in diesem Jahr wieder zur Abrundung des gesamten Angebotes beitrugen.

In diese Stimmung passte der Auftritt des schwedischen Posaunisten Mikael Rudolfsson, der vor dem Schützenheim ein kurzes Konzert gab und mit besinnlichen Weihnachtsliedern die Besucher in seinen Bann zog.

Der Weihnachtsmann, der im Laufe des Nachmittages ebenfalls in Höver Zwischenstation machte, wurde von den Kindern stürmisch begrüßt und sofort umringt. Bevor er jedoch seinen Sack mit Geschenken öffnete, ließ er sich ein Weihnachtslied vorsingen, was die jungen Besucher mit Bravour meisterten.

Neben dem bereits erfolgreich ins Dorfleben von Höver integrierten „Bürgerabend für Jedermann“, lässt sich ohne Einschränkung feststellen, dass ebenso der „Weihnachtsmarkt rund ums Schützenheim“ zu einer willkommenen Einrichtung geworden ist, die von der Schützengesellschaft Höver auch in diesem Jahr mit viel Liebe zum Detail zum Leben erweckt worden ist.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.