Laura Diederich aus Ilten bei 800 Jahre Neustadt

Neustadt am Rübenberge feiert 800 Jahre Stadtgründung. Das ganze Wochenende war über mehrere Straßen und drei Bühnen Feiern das Programm. Unter den vielen Künstlern war am Sonnabend auch Laura Diederich aus Ilten, die mit ihrer Musik einmal mehr überzeugte – und sicher auch viele neue Fans gewann.

Mit einem geänderten Bühnenprogramm zu den bisherigen Auftritten in Hannover spielten Tobias und Florian Westermann, Ron Oberbandscheid, Micha Fromm und Laura Diederich über 70 Minuten auf der Posthofbühne Lieder von ihrer Extended Play aus dem Jahr 2012 und Lieder von ihrem aktuellen Album „One“.

Die nette Hof-Location füllte sich schnell, nachdem die ersten Gesangs- und Gitarrenklänge über die Lautsprecher gingen. Bereits nach dem ersten Lied feierte das Publikum mit, und der Hof war gerammelt voll. Sie waren von der Musik begeistert und sangen nach Vorgabetext von Laura so laut mit, dass „meine Schwester in Amerika das hören konnte“, freute sich die Sängerin auf der Bühne.

Es stellte sich durch Nachfragen und Handzeichen heraus, dass bekennende Fans bereits im Publikum waren, aber auch neue Zuhörer mitmachten, die Laura und ihre Band bisher noch nicht kannten. „Wir hoffen auf neue Fans außerhalb von Hannover“, betonte Laura auf der Bühne. Und sie hatte Recht. Besonders als sie während einer kleinen Sangespause ein Schokoladengeschenk der zwei Jahre jungen Lara bekam und ihr erfreut dankte.

Nach einer von den neuen Fans aus Neustadt geforderten Zugabe gab es große Freude über die vielen Autogrammwünsche auf diversen Artikeln und Fotos. Das Jahr ist noch nicht vorbei, und so werden noch viele Auftritte der Band in und um Hannover folgen.

Foto: Lutz Akemann
Artikel übernommen von Sehnde-News
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.