Kolpingsfamilie Sehnde sammelt seit 12 Jahren Brillen

Mitglieder der Kolpingsfamilie Sehnde beim Sortieren und Verpacken der Brillen
Seit über 12 Jahren ist die Kolpingsfamilie Sehnde für „Brillen weltweit“ aktiv. Gerade wieder haben Mitglieder die über ein Jahr gesammelten Brillen sortiert und verpackt, um sie an die zentrale Sammelstelle nach Frankreich abholen zu lassen.
Im Jahr 2013 und Anfang 2014 sind ca. 7.000 Brillen zusammengekommen und in 20 Kisten verpackt worden, die der Vorsitzende der Kolpingsfamilie Sehnde, Norbert Lange, stolz präsentiert. Seit Jahren kümmert er sich darum, die in den Kolpingsfamilien des gesamten Bistums Hildesheim gesammelten Brillen mit eigenem Fahrzeug zu transportieren und von Sehnde aus weiterzuleiten, bis 2012 noch selbst mit Kolpingern nach Frankkreich.
Das Projekt „Brillen Weltweit“ gründet sich auf eine Aktion des Deutschen Katholischen Blindenwerk e.V. in Zusammenarbeit mit dem Kapuzinerkonvent in Hirsingue (einem kleinen französischen Ort im Elsass) und nennt sich jetzt „L.S.F Lunettes sans Frontière“ – Gläser ohne Grenzen -“.
Im Rahmen dieser Aktion sammelt Pater Francois Meyer von diesem Kapuzinerkonvent in Hirsingue seit 1974 Brillen für sehbehinderte Arme.
Die gesammelten Brillen werden dort von ca. 30 ehrenamtlichen Helfern (wie zum Beispiel pensionierten Optikern) sortiert, gereinigt und mit elektronischen Geräten vermessen. Die Dioptrien und sonstige Besonderheiten werden an der Brille vermerkt. Die Brillen werden dann an Fachleute in Kliniken, Kranken-stationen für Augenkrankheiten und an Missionsstationen versandt. Dort kommen sie den sehbehinderten Armen in ihrem Land zugute.
In Afrika stellt eine Brille den Gegenwert von 6 bis 8 Monatslöhnen dar. In bestimmten Regionen ist der nächste Optiker 1000 Kilometer entfernt. Die Brillen gehen insbesondere in Länder Afrikas, inzwischen auch nach Asien, Südamerika und aber auch in einige Länder Europas.
Bilanz der letzten Jahre: jährlich werden mehr als 110.000 Brillen vermessen und versandt.
So wurden in den letzten 30 Jahren über 3,7 Millionen Brillen gesammelt, aufgearbeitet und Sehbehinderten auf der ganzen Welt zur Verfügung gestellt.
Informationen zur Aktion „Brillen weltweit“ auch im Internet unter:
http://www.brillensammelaktion.de
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.