Bilder von Bilm, vom letztem Freitag. Sonnenuntergang und Wiedersehen mit einer Rose.

Abendhimmel im Westen am Freitag.
Sehnde: Reuteranger 1 | Bilm gehört zu der Gemeinde Sehnde. Elisabeth Rahlfes zog wieder in ihre alte Heimat. Sie erfreute sich nicht nur an dem schönem Sonnenuntergang.
Auch die schöne Rose vor ihrem ehemaligem Hotel, füllte ihre Augen mit Tränen. In der letzten Zeit schreibt sie außer ihren Büchern schöne Gedichte.
In Zukunft ist geplant:
Lesungen, floristische Kurse in der Kunstvilla in Lehrte, Iltener-Straße 62
Am 26.06 gibt es einen Tag der "Offenen Tür"

Nun eines ihrer Gedichte.
Tratsch und Klatscht

"Heimkehr"


Musik vom Spielmannszug erklingt:
Das Schützenfest im Ort beginnt.
Da muss ich hin, das ist doch klar,
allen zeigen, ich bin wieder da!

Fünfzehn Jahre in der Ferne,
Heimkehr tut gut, es leuchten die Sterne.
Werde nie mehr fliehen vor Frust und Pein,
werde immer, nur ich selber sein.

Mein Erscheinen war perfekt,
man hatte mich auch gleich entdeckt.
Es wurde still, ich konnte hören:
Stühle rücken, tuscheln war zu spüren.

Die Frage war: "Was ist denn das?"
Sie kreuzt hier auf, ist nicht allein.
Wer ist der Mann?
Es wird doch nicht ein Neuer sein?

Hallo, wie geht es dir?
Was sagt man denn sonst?
Man ist geschockt, Tratsch und Klatsch,
ist dann vorerst geblockt.

Nach dem Besuch des Schützenfestes.
5
3
3
4
4
5
4
4
5
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
51.292
Werner Szramka aus Lehrte | 03.06.2015 | 13:03  
18.209
Jürgen Bruns aus Lehrte | 04.06.2015 | 19:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.