Jugend- und Kinderfeuerwehr Müllingen-Wirringen blicken auf das Jahr 2015 zurück

Am Sonntag, den 17. Januar 2016 fand ab 14 Uhr die diesjährige Jahreshauptversammlung der Nachwuchsabteilung der Ortsfeuerwehr Müllingen-Wirringen im Feuerwehrhaus in der Ostlandstraße statt. Die Veranstaltung war gut besucht und wurde vom Jugendwart Matthias Grun, der Kinderfeuerwehrwartin Annelie Fahn und deren Stellvertretern, Lars Pomnitz und Mandy Grun, eröffnet.

Im ersten Tagespunkt begrüßte der Jugendwart alle anwesenden Gäste, Eltern und Kinder. Zu den Gästen zählten Ortsbrandmeister Thomas Grun, sein Stellvertreter Thorsten Eckert, der Ortsbürgermeister Karl-Heinz Grun, der erste Vorsitzende des Fördervereins Bernd Hoppe, der Stadtjugendfeuerwehrwart Carsten Ude, sowie der Ehrenstadtjugendfeuerwehrwart Andreas Pottel. Desweiteren konnten der Jugendwart von Ingeln-Oesselse Marc Gronenberg und sein Stellvertreter Christoph Stoll, sowie die Betreuer der Jugend- und Kinderfeuerwehr Müllingen-Wirringen begrüßt werden.
Der zweite Tagespunkt umfasste die Jahresberichte, welche jeweils für die Jugend- und Kinderfeuerwehr vorgetragen wurde. Die Jugendfeuerwehr hat im Jahr 2015, 41 feuerwehrtechnische Dienst mit einer Gesamtzahl von 325 Stunden, die Kinderfeuerwehr etwa 20 Dienste mit einer Gesamtzahl von ca. 170 Stunden absolviert. Desweiteren konnten beide Nachwuchsabteilungen an diversen Veranstaltungen im Ort, wie zum Beispiel Osterfeuer oder Maibaumfest, sowie auf Stadtebene, beispielsweise Winterolympiade oder Waldrallye, teilnehmen. Die Platzierungen bei diesen Veranstaltungen können sich sehen lassen, so Jugendwart Matthias Grun, zuerst gewann man die Winterolympiade, dann holte die Kinderfeuerwehr bei der Waldrallye den ersten Platz und im September erreichte man dann noch einen guten zweiten Platz bei einer Fußgängerrallye anlässlich des 60 jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr Sehnde.
Im Anschluss an die Jahresberichte folgt der Kassenbericht.
Unter Top 4 war das diesjährige Stadtzeltlager aufgeführt, welches in Schwedeneck (Schleswig-Holstein) stattfinden wird.
Beim fünften Punkt gab Jugendwart Matthias Grun einen Ausblick für das kommende Jahr und erwähnte, dass mehr Ausflüge als im Vorjahr vorgesehen sind, - unter anderem die Besichtigung einer Berufsfeuerwehr – die Abnahme der Jugendflamme 2 aus Stadtebene sowie die Ausrichtung der Winterolympiade im März. Kinderfeuerwehrwartin Annelie Fahn erwähnte, dass in diesem Jahr die Kinderflamme in den Stufen 1-4 abgenommen werden soll.
Im Anschluss an den fünften Punkt folgten die Grußworte der Gäste, welche Glückwünsche für die erreichten Platzierungen im vergangen Jahr und Wünsche für das kommende Jahr beinhalteten.

Gegen 15:00 Uhr wurde die Versammlung vom Jugendwart geschlossen und es folgte ein gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen.




Benedikt Nolle
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.