Einsatzreiches Jahr in Sehnde

v.l.n.r, Karl-August Oelkers, Jürgen Dauter, Peter Müller, Harald Fries, Frank Köhler und Sven Grabbe
 
Fabian Lehrke bekommt eine Atemschutznotfalltasche vom 2. Fördervereinsvorsitzenden Andreas Pohl überreicht.
Während der diesjährigen Jahreshauptversammlung konnten sich die anwesenden Mitglieder und Vertreter aus Politik, Gäste und Feuerwehr ein buntes und abwechslungsreiches Bild über die Arbeit der Sehnder Feuerwehr im vergangenen Jahr von Ortsbrandmeister Jürgen Dauter zeichnen lassen. Die Sehnder Musikverein lockerte den Abend durch diverse Stücke auf. Auf ein einsatzreiches Jahr konnte Ortsbrandmeister Jürgen Dauter zurückblicken. Zu 109 Einsätzen wurden die Einsatzkräfte aus Sehnde gerufen, 2 Einsätze mehr als 2012. Viele Einsätze wurden außerhalb der Kernstadt gefahren, hier wurde mit der Drehleiter, Einsatzleitwagen oder Manpower unterstützt. Dazu zählten der Großbrand in Höver und ein Scheunenbrand in Gretenberg. Auch das schwere Unwetter im Juli sorgte für zahlreiche Einsätze für die Feuerwehrkräfte. Unbegreiflich sind die vielen Containerbrände, hier muss mit allen Mittel ein Ende dieser Serie gesetzt werden.

4 neue Mitglieder konnten in die aktive Wehr aufgenommen werden. Zurzeit verfügt man über 18 Atemschutzgeräteträger.

Viele Feuerwehrthemen wie die Drehleiterausbildung, Atemschutztraning und Ausbildung in der Einsatzleitung standen auf dem Dienstplan. Auch der neue Einsatzleitwagen, der an die Feuerwehr übergeben wurde, Bedarf viel Ausbildung.

Die Tauchergruppe besteht aus 5 Einsatztauchern und wurde zu 2 Taucheinsätzen alarmiert.Gemeinsam führt man Übungsabende mit den Lehrter Feuerwehrtauchern durch.

Vom Förderverein wurde eine Wärmebildkamera, eine Akku Kettensäge sowie Kücheneinrichtungen für das Feuerwehrhaus finanziert. Durch Andreas Pohl, 2 Vorsitzender des Fördervereins wurde während der Veranstaltung eine Atemschutznotfalltasche mit Fluchthaube an den Atemschutzbeauftragten Fabain Lehrke übergeben.

Auch in Schulen und Kindergärten waren Mitglieder im Rahmen der Brandschutzerziehung unterwegs und klärten Kinder über die Gefahren und den richtigen Umgang beim Feuer auf.
Die Jugendfeuerwehr hat 22 Mitglieder davon 5 Mädchen, zusammen mit der Kinderfeuerwehr wurden etliche Veranstaltungen in und um Sehnde besucht.
Die Leistungsspange konnten 4 Jugendliche erwerben, sie werden auch in die aktive Wehr übernommen.

Ortsbrandmeister Dauter macht auf die Doppel Mitgliedschaft von Feuerwehrmitgliedern aufmerksam und richtet seine Bitte an die Stadt Sehnde bei Neuanstellungen auch soweit es möglich ist Feuerwehrwehrmitglieder bevorzugt ein Zustellen. Diese könnten bei Einsätzen in der Ortsfeuerwehr Sehnde unterstützend eingesetzt werden. Aus Lehrte ist ein Kamerad in einer Doppel Mitgliedschaft in der Sehnde Wehr tätig.

Befördert wurden Niels Hasse zum Oberfeuerwehrmann, Michael Grote und Morten Schneegans zum Hauptfeuerwehrmann, Michael Zschoch zum Löschmeister und Ron Breitenherdt zum Hauptlöschmeister.

Geehrte wurden Frank Köhler und Harald Fries für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft im Feuerwehrwesen.
Durch den Landesfeuerwehrverband konnten Karl-August Oelkers und Peter Müller für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.