Rosen, Jazz und Steckerlfisch – “2 to Swing” - Tag der offenen Tür in der Naturwelt Chiemsee

Manu Ehrlich und Jürgen Bornschlegl sind "2 to Swing"
 
Zwischen Jazz und Rosen stieg der Duft von frisch gegrilltem Steckerlfisch den Besuchern in die Nase. Herzlichen dank an Familie Bauer aus Pavolding
Seeon-Seebruck: Naturwelt Chiemsee | Französisches Flair beim Samstagsbrettl in Seebruck

„2 to Swing“ mit Django Reinhardt

Zwischen Rosen und Steckerlfisch breitete sich am letzten Samstag ein ganz besonderer Klang über dem Gelände der Naturwelt Chiemsee e.V. aus. Manu Ehrlich und Jürgen Bornschlegl präsentierten Musik der 30er und 40er Jahre aus der Feder von Jean „Django“ Reinhardt, dem berühmten französischen Gitarristen, Komponisten und Bandleader. Als Reinhardt mit 18 bei einem Wohnwagenbrand schwer an der linken Hand verletzt worden ist, entwickelte der französische Sinti / Zigeuner ein ganz besonderes


Gitarrenspiel und komponierte Stücke, die bis heute gespielt werden. Oft in einer Bar als Hintergrundmusik in Endlosschleife, oft aber auch als swingender Jazz an jeder beliebigen Örtlichkeit. Seine Gitarrenkunst war es wohl auch, die ihn in den Kriegszeiten vor der Verfolgung durch die Nazis schützte.


Gitarre lernten „2 to Swing“ als Autodidakten. Jürgen Bornschlegl sogar so gut, dass er mit 16 schon die ersten Unterrichtsstunden gegeben hat. Nebenbei ließ er sich zum Radio- und Fernsehtechniker ausbilden. Heute hat er sich aber ganz der Musik verschrieben. Der freiberufliche Vollmusiker spielt außerdem auch virtous das Saxophon und hat Harmonielehre in Berlin an der Jazzschule studiert. Jürgen Bornschlegl kommt aus Piding.


Auch Manu Ehrlich kann ohne seine Gitarre nicht sein. Der Laufener arbeitet in Bad Reichenhall als Produktentwickler und Prozeßoptimierer. Früher war er in einer völlig anderen, lauteren Musikrichtung mit einer E-Gitarre zu Hause. Zuletzt war Manuel Ehrlich aber in der Jazzcombo „A Fingersnap“ als Gitarrist angekommen. In dieser Zeit lernte er auch Jürgen Bornschlegl kennen. Dabei stellten beide fest, dass sie musikalisch absolut harmonierten. Trotzdem trennten sich die Wege nach „A Fingersnap“ erst einmal, bevor Bornschlegl im August 2013 seinen Freund Ehrlich einfach einmal angerufen hat. Seitdem treten die beiden als Duo „2 to Swing“ ( mailto: 2toswing@djangogitarre.de ) auf.


So waren die beiden beispielsweise schon im „Traunsteiner Hof“, im „Steigenberger“ oder auch in der „Nacht der Musik in Fridolfing“ zu hören. Und sogar auf einer Alm brachten die zwei Musiker den unvergleichlichen Sound von Django Reinhardt zum swingen. Eine Woche ohne Probe? Geht gar nicht.


Umso mehr begeistert war die Naturwelt Chiemsee als die beiden Freunde sich spontan zu einem Auftritt bei „Rosen, Jazz und Steckerlfisch“ in Esbaum bei Seebruck bereit erklärten. Und weil das Wetter passte, konnte diesmal das „Samstagsbrettl“ im Freien stattfinden. So hatten die zahlreichen Zuhörer auch Gelegenheit zu einem Bummel über das Gelände der Naturwelt Chiemsee.


Und das Ergebnis war dann auch absolut hörenswert. Der Samstag wurde für alle ein ziemlich gemütlicher und entspannender Tag bei Rosen, Jazz und Steckerlfisch. Ganz nebenbei hat sich gleichzeitig der Verein „Naturwelt Chiemsee“ den interessierten Menschen vorgestellt und das eine oder andere Mitglied dazugewonnen.


Weiter geht’s in der Naturwelt Chiemsee schon wieder am 30. Mai mit Lyrik. Michael Schmucker arbeitet seit über fünfzehn Jahren als Kabarettist. Beim „Samstagsbrettl“ am 30. Mai präsentiert er sein erstes Lyrik-Werk. NACKTER SCHNEE ist ein Aufschrei zum Denken. Mit dem Text berührt er gleichermaßen unser Herz, unsere Wut, unsere Gefühle und bestimmt auch unseren Intellekt. Der Eintritt ist wie immer frei.

Am 23.05.15 ab 10:00 Uhr gestalten wieder Mitglieder und Freunde des Vereins ihre „Naturwelt Chiemsee“. Helfer sind natürlich jederzeit willkommen. Und freilich kommt auch die Geselligkeit dabei nicht zu kurz, denn wer arbeitet soll auch essen und trinken …

Und wer sich traut, selber einmal bei der Naturwelt seine Kunst zu präsentieren, der kann sich bei Jochen Nistler, Tel.: 0170/3577620 melden





https://www.facebook.com/naturweltchiemsee?ref=hl
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.