Vereinsmeisterschaft der Erwachsenen des Karate-Club Seelze e.V.

Am 19.04.2016 um 19 Uhr startete im Dojo des Karate- Club Seelze e.V. die Vereinsmeisterschaft der Erwachsenen.
Von den 20 Teilnehmern haben sich leider nur 4 in der Wettkampfdisziplin Kata gemessen. Hier erreichte Jürgen Borchers den vierten Platz und sein Sohn Fabian wurde Dritter. Im Finale unterlag Leon Schumann gegen Marcel Borchers, der Vereinsmeister 2016 in Kata geworden ist.
Alle 20 Starter traten dann aber beim Kumite an. Hier wurde nach Alter und Graduierung unterteilt. Nach spannenden Kämpfen standen knapp zweieinhalb Stunden später die Vereinsmeister 2016 statt. So wurde bei den U21 Nico Kick Vereinsmeister, der dieses Vereinsturnier als gute Vorbereitung für die „Luxemburg open“ nächstes Wochenende sah. Vizevereinsmeister wurde Marcel Borchers.
Das kleine Finale entschied Marwin Materna für sich und Fabian Borchers musste sich mit dem vierten Rang anfreunden.
In der Unterstufe Ü32 unterlag im Kampf um Platz 3 Ole Fernholz seinem Trainingspartner Ingo Seidel. Das hart umkämpfte Finale entschied Michael Walther für sich und darf sich Vereinsmeister nennen. Er hat trotz anfänglicher Nervosität seinen Prüfungspartner David Röbbing knapp besiegt. “Ich habe mich am Anfang wenig getraut auszuprobieren, aber dann bin ich schnell reingekommen und konnte die Sachen, die ich im Training gelernt habe umsetzen, „ so der neue Vereinsmeister Walther.
In der Oberstufe bis 1. Kyu (Braungurt) heißt der neue Vereinsmeister Jürgen Borchers, dem es trotz der Wettkampfsituation immer um Spaß geht und sich wie bei einer Familie fühlt. Er kämpfte im Finale gegen Norbert Bodecker. Im Kampf um Platz 3 gewann Reiner Liß gegen Rüdiger Müller.

Die Dan Träger wurden als Kampfrichter eingesetzt und da bewiesen Thomas Keese, Andreas Christmann und Wilfried Nickel als Hauptkampfrichter, unterstützt von den Seitenkampfrichtern Andre Dill, Jonas Czermak und Torsten Nickel, ein gutes Auge.
Die Tischbesatzung (Klaus Mergel, Tatjana Czermak, Laura Rose, Siggi Torborg ) sorgten für einen reibungslosen Ablauf.

Allen Startern ein großes Lob, herzlichen Glückwunsch und „dabei sein ist Alles“. Stell dich auf der Matte deinem Gegner, denn diese Erfahrung kann dir keiner mehr nehmen.

Torsten Nickel
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.