Velbers C-Juniorinnen siegen beim Turnier in Burgdorf

Mit 5 Siegen und ohne Niederlage in der Mädchenstaffel treten die C-Mädchen des SV Velber als Turniersiegerinnen die Heimreise am Sonntag nach Velber an.

Es begann am frühen Sonntag Morgen etwas holprig. 2 Mädchen haben verschlafen und mussten noch schnell abgeholt werden. 9:35 Uhr waren dann alle (Spielerinnen, Betreuer und Fans) am Turnierstandort in Burgdorf.

Nach einer kurzen Aufwärmphase und der Begrüßung durch die Organisatorin des SV Hertha Otze, mussten unsere Mädels im ersten Spiel des Turniers gegen den Mellendorfer TV antreten. Schnell führten die Velber-Mädels durch Tore von Lena und Hanna nach 3 Minuten mit 2:0. Mellendorf wurde weiter unter Druck gesetzt und kam kaum noch aus der eigenen Hälfe. Doch zur Mitte der Spielzeit fiel dann recht unerwartet der 2:1 Anschlusstreffer durch einen Fehler unserer Torhüterin – danach war Lavina unsere Torhüterin immer hellwach und ließ keinen Treffer mehr im ganzen Turnier zu. 2 Minuten vor Ende der Spielzeit erzielte Mascha, nach weiteren vielen guten Chancen für Velber, den 3:1 Endstand.

Bis zum nächsten Spiel vergingen lange 1,5 Stunden, was damit zu tun hatte, das in 2 Staffeln (eine Mädchen- und eine Jungenstaffel) gespielt wurde. Die lange Pause bekam den Mädels nicht gut und sie fanden nur sehr schwer wieder ins Spiel. 3 Minuten vor Schluss erzielte Lena ihr zweites Turniertor zum 1:0 gegen die Mädels vom Heesseler SV. Bei dem Spielstand blieb es dann auch.

Im dritten Spiel ging es dann gegen die Mannschaft des TSV Bemerode, die bisher auch noch ohne Niederlage da stand – also musste ein Sieg her. Schon in der ersten Minute gelang Erona das 1:0 für Velber. Velber erspielte sich weitere gute Chancen, aber kam aber leider zu keinem weiteren Treffer trotz zahlreicher Möglichkeiten. Auf der anderen Seite ließen sie aber auch keine Chancen zu, so dass es beim verdienten 1:0 blieb.

Nach 3 Spielen stand man jetzt mit 3 Siegen hinter SG Hannover 74 auf dem 2. Platz.

In der 4. Partie ging es dann gegen die Mädels aus Godshorn, die bisher erst einen Punkt holen konnten. Da die Velberanerinnen keinen Gegner unterschätzen legte man konzentriert los. Bereits nach 2 Minuten stand nach dem 3:0 (Tore durch Erona, Lena und Hanna) fest, dass man locker einen Gang zurückschalten konnte. So plätscherte das Spiel dann weiter vor sich hin, bis Lena noch mal Gas gab und eine Minute vor Schluss das 4:0 erzielte. Dabei blieb es dann auch bis zur Schlusssirene.

Durch die zwischenzeitliche Niederlage der SG Hannover 74 gegen TSV Bemerode waren die Velber-Mädchen auf den 1. Tabellenplatz geklettert.

Nun stand das alles entscheidende Spiel gegen SG Hannover 74 an. Alles, außer einer Niederlage, würde zum Turniersieg in der Mädchenstaffel reichen. Bei einer Niederlage könnte man sogar noch auf den 3. Platz abrutschen. Wie aufgedreht, aber trotzdem sehr konzentriert legten die Velber-Mädels los und erzielten gleich in der 1. Minute das 1:0 durch Lena – ihr 5. Turniertor. Trotz weitere Chancen blieb es beim 1:0; somit war man ohne Niederlage und mit nur einem Gegentreffer verdienter Turniersieger mit 6 Punkten Vorsprung vor der SG Hannover 74.

Zum Abschluss des Turniertags gab es dann noch ein 7-Meterschießen gegen den Turniersieger aus der Jungenstaffel, welches mit 3:1 für die Jungs ausging.

Beim ausrichtenden Verein SV Hertha Otze möchten wir uns nochmal recht herzlich für die Organisation des schönen Turniers bedanken und wünschen euch weiterhin viel Spaß und Erfolg.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.