Spielbericht vom Spiel der 2. Herren des SV Velber gegen die 2. Herren des VSV Hohenbostel

Die 2. Herren-Mannschaft hatte sich viel für das Spiel gegen den VSV Hohenbostel II vorgenommen und begann druckvoll.

Heute sollten die ersten 3 Punkte auf heimischen Platz in der Saison eingefahren werden. Doch schon nach 5. Minuten mussten die Velberaner mit einem Spieler weniger, nach einer Gelb-Roten-Karte, auskommen. Das Spiel wurde, trotz einem Spieler weniger, weiterhin ausgeglichen gestaltet. Aufgrund einer Unaufmerksamkeit gingen die Hohenbostler in der 35. Minute in Führung und beim dem Spielstand blieb es auch bis zur Halbzeitpause.

In der 2. Halbzeit fielen dann bis zur 70. Spielminuten noch die Tore 2 und 3 für Hohenbostel, ehe die Velberaner auf 1:3 durch einen verwandelten Strafstoß von Roger verkürzen konnten. Velber erhöhte in dieser Phase den Druck auf das gegnerische Tor und kam noch zu guten Torchancen - leider ohne weiteren Torerfolg. Kurz vor Abpfiff erzielten die Hohenbosteler noch das 4. Tor.

Endstand 1:4.

Zu erwähnen gibt es noch, das unser Torwart 2 Strafstöße des Gegners parieren konnte - Super Leistung!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.