Seelzer Herren holen den Krombacher Pokal

Was für ein Männertag für die 1. Herren des TuS Seelze! In einer enorm temporeichen und hart umkämpften Partie gewannen die Seelzer nach 120 Minuten Spielzeit mit 2:1 gegen den SV Gehrden.

Nachdem zunächst Gehrden in Führung ging, lieferten sich die Kontrahenten ein scharfes Spiel und vergaben sich nichts in Puncto Ehrgeiz am Ball. In der 88. Minute erlöste Adil Toprakli die Seelzer mit dem ersten Treffer. Der Spieler mit der Nummer 22 fiel während des gesamten Spiels mit hohem läuferischem Engagement auf. In den folgenden Minuten und einer Nachspielzeit von 2 mal 15 Minuten toppte Ersin Toprakli die kämpferische Leistung der Seelzer Mannschaft zum 2:1. Trotz dem die Gehrdener Herren ihren Willen zum Sieg bis zuletzt zeigten, überzeugte der TuS Seelze mit taktischer und läuferischer Überlegenheit. Die Leistung der Gewinner begründete sich nicht zuletzt in einem grandiosen Torwart. Julius Warkotsch vereitelte den Spielern aus Gehrden einmal mehr die Chance zum Treffer und zeigte vollen Körpereinsatz.

Knapp 400 Zuschauer fieberten bei diesem rasanten Spiel um den Kreispokal von Krombacher mit, zumal Schiedsrichter Miltiadis Anastassiadis im Zuge der überbordenden Emotionen auf beiden Seiten des Spielfelds mehrfach eingreifen musste.

So können die Seelzer Herren ihre Saison respektabel beschließen und sich auch über das Lob des Trainers Jan Emektas freuen: „Auf diese Spieler kann man mehr als stolz sein!!!“ – Das sind wir!

(29.05.2014)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.