Lehrgang zur Trainerlizenzverlängerung am 18.09.2016

Gerne erinnere ich mich an die Weisheit „… von Besseren kann man am Besten lernen …“ oder an ein Zitat „… wer aufhört besser zu werden hat aufgehört gut zu sein …“
Und so brauchen auch Trainer immer wieder Anregungen und Ideen für die Inhalte und Methoden im Trainingsbetrieb.
Frau Dr. Martina Lohmann (6. Dan und Referentin im Goju Ryu Karateverband Deutschland) reiste mit drei weiteren Karatemeistern aus Osnabrück an und führte 14 Trainer, Prüfer und Nachwuchstrainer des Karate Club Seelze durch den Lehrgang für die Trainerlizenzverlängerung.
Zunächst erläuterte Martina Lohmann die Theorie zum Aspekt „Koordination“ und die dazugehörigen Fähigkeiten wie Orientierung, Gleichgewicht, Reaktion, Differenzierung, Rhythmisierung. Kopplung und Umstellung.
Gleich nach der kurzweiligen Theorie verband Martina die Praxis mit Aufwärmtraining. Die Übungen standen im direkten Bezug zur Theorie und wurden mit einfachen, aber effektiven Hilfsmitteln wie Zeitungspapier und Luftballons unterstützt. Die Anregungen für die Trainingsmethoden wurden sehr anschaulich kleinen Gruppen in die Praxis umgesetzt.
In einer Mittagspause bei Kaffee, Brötchen und Kuchen tauschten sich die Karateka über ihre Erfahrungen aus und am Nachmittag zeigte Martina mit Schwerpunkt Kata (Formenlauf) weitere Möglichkeiten die koordinativen Fähigkeiten zu trainieren.
Die Abschlussrunde fand zwar im Sitzen statt, wurde aber gleichzeitig dazu genutzt, die Bein- und Rumpfmuskulatur zu nutzen – quasi als gelebte Trainingseffizienz.
Zum Abschluss nahmen die Teilnehmer die Lehrgangsbescheinigungen und Eintragungen im Karatepass entgegen. Die Halle haben alle in kurzer Gemeinschaftsaktion aufgeräumt.
Im Stammrestaurant nebenan traf ein Großteil der Teilnehmer wieder zusammen und ließ den Lehrgangstag gemütlich ausklingen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.