Königin siegt beim letterschen Osterpreisschießen

Die Erstplatzierten des Osterpreisschießens (v.r.): Heidi Stempor, Holger Bernotat und Carola Dreyer
Seelze: Schützenhaus Letter | In den letzten drei Wochen hatten die Mitglieder der Schützengesellschaft von 1834 Letter e.V. Zeit, am vereinsinternen Osterpreisschießen teilzunehmen. Insgesamt 19 Teilnehmer wollten sich die Chance auf die Eier- und Fleischpreise nicht entgehen lassen. Vor der Siegerehrung fand das obligatorische Rührei-Essen statt. Die Damenleiterin Beatrice Harmsen kümmerte sich mit ihren Helferinnen darum, die "hungrige Meute" mit einer stattlichen Anzahl Eiern satt zu kriegen.

Bei der Siegerehrung machte es Sportleiter Michael Scholl dann zunächst spannend. In die Wertung kam der beste Einzelteiler jedes Schützen. Die amtierende Königin Heidi Stempor konnte mit einem 2,0 Teiler das gesamte Teilnehmerfeld hinter sich lassen. Aber auch der Zweitplatzierte Holger Bernotat konnte einen sehr guten 5,0 Teiler vorweisen. Sogar die Drittplatzierte Carola Dreyer blieb mit einem 9,4 Teiler noch im einstelligen Teilerbereich. Die drei Erstplatzierten konnten sich über 10 Eier und Einkaufsgutscheine freuen, alle anderen Teilnehmer konnten sich dann aus den Fleischpreisen etwas aussuchen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.