Knappes Ergebnis beim Stadtteil-Pokal Schießen

1. Vorsitzender Peter Brandes (rechts) überreicht Lutz Pinkerneil den Pokal
Der Schützenverein lud zum Stadtteil-Pokalschießen ein. Alle Einwohner von Döteberg konnten mit auf diesen Pokal schießen. Auch konnten auch die Jugendliche ab 12.Jahren mit daran teilnehmen. Geschossen wurden 3x 5 Schuss die auf 10tel gewertet wurden. Das beste 5er Ergebnis kam in die Wertung. Beste Nichtschützin war Steffi Rindfleisch mit 52,2 Ring. Gewonnen hat den Pokal in diesem Jahr Lutz Pinkerneil mit 53,6 Ring gefolgt von Marcus Stronk mit 52,7 Ring und Ilse Bähr-Pinkerneil mit 52,6 Ring.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.