Erfolgreiche Teilnahme am internationalen Rhein-Shiai

Björn Strote - Jugendwart des Karateverbandes Niedersachsen freut sich mit Jasmin Walther über die gute Platzierung
 
Team Seelze
Vom 29.-31.01.2016 fand das Internationale Rhein-Shiai in Mayen/Rheinland-Pfalz statt.
Neben ca. 400 Sportler aus ganz Deutschland und 11 weiteren Nationen, waren auch vier Sportlerinnen und Sportler des Karate-Clubs Seelze e.V. dabei.

Das Besondere am Rhein-Shiai ist, dass die Maßnahme Training und Wettkampf verbindet. So wechseln sich Kumite-Einheiten bei Spitzentrainern mit hochklassigen Wettkämpfen zum System „Jeder-gegen-Jeden“ ab. Durch diese Mischung können die jungen Sportler an einem Wochenende jede Menge Wettkampfpraxis sammeln.
Im Training, das in diesem Jahr Christian Grüner (Landestrainer Rheinland-Pfalz und ehem. Vizeweltmeister) und Nika Tsurtsumia (Vizeweltmeister Kumte-Team 2015) übernahmen, lernten die Nachwuchsathleten viel über Strategie und Taktik, was sie in den anschließenden Randori-Einheiten gleich in der Praxis anwenden konnten.
Am Samstag stand dann das Shia, also der eigentliche Wettkampf, auf dem Plan. Till-Henry Selle nahm das erste Mal an einer Maßnahme dieser Größenordnung teil und war entsprechend nervös vor seinem Start in der Klasse U14 männlich -33 kg. Für den jungen Sportler reichte es diesmal noch nicht für das Finale, aber die Eindrücke und Erfahrungen des Wochenendes werden Till sicher in seiner weiteren Wettkampfkarriere helfen.
Ähnlich erging es Alessia Schmidt in der Klasse U14 weiblich +45 kg. Trotz guter Leistungen konnte sich die Seelzerin nicht für die Finalkämpfe qualifizieren.
Anders Jasmin Walther. Die frischgebackene Nationalkämpferin zeigte in ihren vier Vorrunden-Begegnungen, das Bundesjugendtrainer Klaus Bitsch sie nicht umsonst nominiert hat. Nach einem 2:1 Auftaktsieg gegen Viviana Torsten (Bergisch-Gladbach) besiegte die junge Seelzerin in Runde zwei Michelle Klöditz aus Böhl mit 4:2. Jasmin gewann auch in Runde drei Katharina Sohn aus Oberhausen mit 4:1 und musste sich lediglich Samira Mujezinovic aus Puderbach mit 1:3 geschlagen geben. Trotz der Niederlage hatte Jasmin die beste Bilanz in ihrem Pool und qualifizierte sich so als Poolsiegerin für die Finalrunde, in der die drei Polosiegerinnen nochmal gegeneinander antreten mussten. Jasmin konservierte ihre Form aus den Vorrunden und besiegte die Niederländerin Malisja Eijkenboom mit 6:3. Im abschließenden Kampf ging es dann gegen Melina Gelhausen aus Puderbach um den Turniersieg. In einem dramatischen Kampf schenkten sich beide Kämpferinnen nichts und lieferten einen hervorragenden Kampf. Leider musste sich Jasmin ihrer Gegnerin denkbar knapp mit 2:3 beugen und sich mit Platz zwei begnügen. Nach anfänglichem Ärger konnte sich Jasmin dann auch über die Platzierung und vor allem über ihre gute Leistung zum Jahresauftakt freuen.
Bei den Junioren (U 18) ging Nico Kick in der Gewichtsklasse -68 kg für den Karate-Club Seelze an den Start und hatte sich einiges vorgenommen. Für Nico standen fünf Kämpfe mit viel internationaler Konkurrenz auf dem Tableau. Der Auftakt in das harte Programm verlief gut. Den ersten deutschen Gegner Marco Petrovich besiegte Nico klar mit 8:1. Anschließend ging es gegen Badr Maiani, einen für Frankreich startenden Belgier. Hier hatte Nico leider zu viel Respekt und unterlag mit 0:7. Glücklicherweise konnte der Seelzer diese Niederlage schnell wieder abschütteln und fand gegen Kilian Kofler aus Österreich wieder zu seiner Form. Am Ende besiegte Nico den Österreicher mit 7:5. In der vierten Runde stand Nico Giulio Leo gegenüber und siegte mit 3:1. In einem spannenden letzten Kampf setzte sich Nico mit 4:3 gegen den Niederländer Nathan Klint durch. Nun standen sowohl für Nico, als auch für den Franzosen Madani vier Siege zu Buche, so dass die erzielten Punkte ausgewertet werden mussten, um den Finalteilnehmer zu ermitteln. Leider hatte Nico hier knapp das Nachsehen. So durfte der Franzose im Finale kämpfen und Nico musste sich mit einem hervorragenden dritten Platz begnügen.
Ein zweiter und ein dritter Platz ist bei diesem starken Teilnehmerfeld ein toller Erfolg für die Sportler des Karate-Club Seelze.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.