Eine Premiere jagt die andere bei den Unteren E-Mädchen des SV Velber (Sparkassen Hallenpokal)

Wir warten auf unser nächstes Spiel und man sieht, wir haben mächtig Spaß! :)
 
Ella jagt mit einer Spielerin der SG Letter 05 hinter dem Ball hinterher.
Am 13.12.15 war für die Unteren E-Mädchen des SV Velber der Tag der Premieren. Sie spielten die Vorrunde des Sparkassen Hallenpokals der E-Juniorinnen.

Dabei spielten sie zum ersten Mal als „Untere E-Mädchen“. Bisher gab es nur eine E-Juniorinnen-Mannschaft, und die war so groß, dass wir sie teilen mussten. Dann spielten sie auch zum ersten Mal eine Hallenrunde. Sie spielen teilweise seit 2 Jahren, allerdings immer nur draußen auf dem Sportplatz. Die 3. Premiere war Swantje als Torfrau! Sie spielte bisher immer in der Abwehr, und das auch sehr sehr gut. Aber nun suchte sie eine neue Herausforderung und stellte sich zum ersten Mal in den Kasten…..und machte ihren Job auch hier sehr stark! Außerdem spielte die Mannschaft zum ersten Mal mit ihrem neuen Trainer – Detlef Lutat. Er hat die Mannschaft im Herbst übernommen und war gespannt, wie sich sein Team „schlagen“ wird. Die letzte Premiere der Mädchen war dann der „Auftritt“ von Johanna und Lina. Sie sind erst seit wenigen Monaten bei uns und durften zum ersten Mal ein „offizielles Spiel“ bestreiten. Auch die Beiden präsentierten sich hochkonzentriert und mit Feuereifer bei der Sache.

Bei so viel Premieren war die Stimmung in der Mannschaft, aber auch bei den Eltern, Trainer und Betreuerin bombastisch, da konnte nichts mehr schief gehen.

Nun aber zum Hallenspieltag: Die Mädchen spielten im ersten Spiel gegen die Mädchen der SG Letter 05. Unsere Spielerinnen präsentierten sich wach und aufmerksam, so gelang Ella schon in der 2. Minute das erste Tor. Letter hatte auch einige Torchancen, die aber leider nicht zum Tor führten. Lucy sorgte dann mit ihrem Tor zum Sieg mit 2:0 gegen Letter.

Der nächste Gegner war der 1. FFC Hannover. Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel. Auf beiden Seiten reihte sich Torchance an Torchance, allerdings kamen beide Mannschaften zu keinem Abschluss. Man trennte sich 0:0.

Jetzt stand die SG Bennigsen/Bredenbeck auf dem Plan…..eine starke Mannschaft. Aber auch unsere Mädchen müssen sich nicht verstecken und machten den Spielerinnen aus Bennigsen-Bredenbeck das Gewinnen nicht leicht. Zum Schluss stand es 3:0 für Bennigsen.

Nun hieß es antreten gegen TSV Pattensen. Auch hier zeigte sich, dass die gegnerische Mannschaft überlegener war…..logisch, waren einige Spielerinnen auch älter als unsere Mädchen. Aber wie wir es von unseren E-Mädchen nicht anders kennen – kämpfen war die Devise. Auch hier zeigten sich einige tolle Spielzüge und man ärgerte den Gegner, in dem man doch noch zwischen Ball und Tor „sprang“. Endstand 4:0 für Pattensen.

Das letzte Spiel war eine schwierige Partie. Spielte doch beim TSV Kirchrode die Freundin unserer Stürmerin Ella. Auch hier war es wieder ein spannendes Spiel. Es gab viele Zweikämpfe, aber man begegnete sich, wie gewohnt, respektvoll und fair. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe – man trennte sich 0:0.

Die E-Juniorinnen vom SV Velber erspielten sich so den 4. Platz und scheiterten nur durch ein einziges Tor am 3. Platz. Aber das macht allen nichts aus – wir haben einen tollen Nachmittag miteinander verbracht, viel gelernt und gezeigt, dass wir ein tolles Team sind.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.