Der Weg ist das Ziel – Gürtelprüfung der Jugendlichen und Erwachsenen

In den letzten Wochen vor der Sommerpause standen die Trainingsstunden ganz im Zeichen der Vorbereitungen auf die Kyu Prüfung.
Die Kinder hatten am Dienstag zuvor erfolgreich die nächsten Kyu-Grade erreicht und damit die Messlatte für die Erwachsenen sehr hoch gelegt. Und am Samstag, 18.06.2016, war es dann auch für die Erwachsenen Karateschüler so weit. Gegen 13 Uhr füllte sich die große Sporthalle in Letter mit 30 zu prüfenden Karateka und der Prüfungskommission bestehend aus 8 hochgradigen Karatemeistern des Karate-Club Seelze.
Die Teilnehmer haben sich aufgewärmt und nutzten die Wartezeit bis zum Beginn der Prüfung, um nochmal die geforderten Fähigkeiten und Übungen durchzugehen. Trainer und Prüfer gaben letzte Tipps, aufmunternde Hinweise und wünschten den Karateka viel Erfolg für die nun anstehende Prüfung.
Vor dem offiziellen Beginn informierte Thomas Keese, Vereinsvorstand, über den Tag des Sportes am 14.08. und hat die Helferliste für den Tag ausgelegt, welche von den anwesenden Karateka eifrig befüllt wurde.
Dann war es soweit. Chefprüfer Klaus Mergel rief zur Aufstellung und Begrüßung.
Alle Prüflinge zeigten mit bestem Engagement und vollem Einsatz die geforderten Prüfungsinhalte, wie Grundschultechniken (Kihon Ido), Formenlauf (Kata), Freikampftechniken (Kumite), Partnerformen (Kumite Ura, Bunkai), Wurftechniken (Nage Waza) und Selbstverteidigung. Nervosität und Aufregung war den meisten Prüflingen anzusehen.
Zum Ende der Prüfung zog sich die Prüfungskommission zur Beratung zurück. Danach folgte erneut die Aufstellung der Karateka zur Verkündung der Ergebnisse. Die Prüflinge wurden einzeln aufgerufen, bekamen bei erfolgreichem Prüfungsergebnis eine Urkunde ausgehändigt. Um es vorweg zu nehmen: alle Prüfungsteilnehmer haben die Prüfung bestanden.
Klaus Mergel lobte die gezeigten Leistungen und erwähnte, dass es gute Fortschritte in den einzelnen Gürtelstufen zu sehen gab.
Zum Ausklang trafen sich die Karateka im Flur der Sporthalle zu einem Abschlusstrunk und nutzten die Gelegenheit sich in der typischen familiären Atmosphäre zu der bestandenen Prüfung zu gratulieren. Natürlich mit viel Erfahrungsaustausch zur eben erlebten Prüfungssituation.
Nach der nun anstehenden Sommerpause beginnt nach den Schulferien der Trainingsbetrieb mit den Freiluftwochen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.