159 Sportabzeichen wurden von der SG verliehen

Über 20 Kinder holten sich persönlich ihr Abzeichen ab!
 
Das erste Abzeichen bekommen an dem Tag!
Seelze: Forum des Georg-Büchner-Gymnasiums | 159 Sportabzeichen wurden verliehen (Vorjahr: 179)


Im Kinder- und Jugendlichen Bereich sind die Zahlen rückläufig


Die Sportgemeinschaft Letter 05 lud am Sonntag, den 11. Januar 2015 zur Sportabzeichenverleihung ins Forum des Georg-Büchner-Gymnasiums ein. Über 20 Kinder folgten der Einladung. In einem kleinen feierlichen Rahmen bekamen sie ab 14.30 Uhr ihre Urkunden und Abzeichen. Auch die Kinder, die aufgrund ihres Alters noch nicht alle Voraussetzungen erfüllt hatten, bekamen eine lobende Ankerkennung, dafür dass sie es zumindest versucht hatten. Die jüngste Teilnehmerin Johanna Beckmann (5 Jahre) bekam so eine kleine Aufmerksamkeit. Im letzten Jahr erwarben auch 5 Familien bei der SG ihr Familiensportabzeichen und gingen so mit guten Beispiel voran.

Ab 16 Uhr begann die Ehrung der Erwachsenen. Die Jedermann Gruppe brachte Kaffee Kuchen, Sekt und Kekse mit zur Veranstaltung. Schnell kam ausgelassne Feierstimmung im Raum auf.
Der Vereinsvorsitzende Klaus Günther, Seelzes Bürgermeister Detlef Schallhorn und auch Ortsbürgermeister Rolf Hackbart kamen, um bei der Verleihung der Sportabzeichen zu helfen. Clubchef Klaus Günther eröffnete die Veranstaltung und begrüßte besonders den Sportabzeichen Obmann Hans-Joachim (Hanne) Flatau, der diesmal auch zu ehren war.

„Hanne, Du gehörst mit Deinen 68 Jahren zu den jüngsten Sportabzeichen Absolventen, die das Abzeichen Gold 50 bekommen haben. Damals konnte man erst mit 18 Jahren sein erstes Abzeichen ablegen, das heißt du hast jedes Jahr ohne Unterbrechung Dein Abzeichen erworben!“, klärte Klaus Günther die Anwesenden auf.

Hans-Joachim Flatau war anfangs stets mit seinem Vater im Stadion zu sehen, nach dessen Tod nahm Hanne 1986 den Leichtathletikbereich unter seine Fittiche und bietet seit dem jährlich ab Ende März bis Ende Oktober 2 x wöchentlich Ausdauertraining nebst Gymnastik im Leinestadion immer montags und donnerstags an mit dem Ziel: Erwerb des Sportabzeichens. So wurden in den letzten knapp 30 Jahren unter Hannes Leitung Tausende von Abzeichen erworben.

Auch Hans-Joachim (Hanne) Flatau begrüßte die über 70 eingetroffenen Erwachsenen, dankte vor allem auch seinen Helfern, ohne die die Abnahmen nicht möglich seien und erzählte über die letzten Aktivitäten der Jedermannsportgruppe, die sich zum Ende des Jahres in Marienwerder traf und am Hexenturm ihr Unwesen trieb und einen Neujahrsempfang gab.

Hanne zeigte sich enttäuscht über die fehlenden Abzeichen im Bereich der Kinder und Jugendlichen und apelliert hier an die Abteilungsleitungen und die Übungsleiter des Vereins, die ihre Gruppen ermutigen sollen, die Abzeichen während einer Übungseinheit abzulegen. „Wir sind mit unseren Helfern jede Woche vor Ort, das muss möglich sein!“ merkte der Sportabzeichen Obmann an und hofft nun in 2015 wieder mehr für das Ablegen des Fitnessabzeichens zu gewinnen, zumal auch die Krankenkassen die Leistungen in Form von Bonifizierungen honorieren. Im vorletzten Jahr kamen die meisten Abzeichen aus dem Bereich Turnen und Schwimmen, diese sind sehr zurück gegangen, was sehr bedauerlich ist.

Bürgermeister Schallhorn lobte die Leistungen aller anwesenden Sportler und übergab das Wort an den Ortsbürgermeister Rolf Hackbart, der auch in diesem Jahr vom Ortsrat aus einen kleinen Obolus zur Förderung des Sports mitbrachte.

Die Bedingungen zur Erlangung des Abzeichens wurden zu 2015 geändert. So wird die Art des Medizinballwerfens wieder zurück genommen und das Laufen im Seilspringen wurde neu definiert. Die Älteren ab 70 Jahren dürfen sich nun im Galoppschritt beim Seilspringen üben. Auch die Urkunden vom Deutschen Olympischen Sportbund wurden auf den neusten Stand gebracht, der Prüfbogen entfällt, stattdessen finden die Teilnehmer nun ihre Leistungen direkt auf der Urkunde.

Wer seine Vorsätze in diesem Jahr umsetzen möchte, sollte sich schon mal Montag, den 30. März 2015 notieren. Die Jedermannsportgruppe wird sich dann wieder zum gemeinsamen Anlaufen ab 17.30 Uhr im Leinestadion versammeln.

Im letzten Jahr holte sich Marcus Otte zum 25 X das Sportabzeichen in Gold.

Gitta Oelmann freute sich über Gold 30. Gold 40 bekamen Wolfgang Becker, Herbert Carsjens, Hans-Jörg Richter und Ulrich Schmittat.

Die Bestenliste führt immer noch Manfred Biermann an mit Gold 57.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.