Donauwelle

Zutaten:
1 l Milch
1oo g + 150 g Zucker
1 Vanillezucker
2 Päch. Vanille-Puddingpulver
(zum Kochen= für 1/1 Milch)
6 Eier
1 pr. Salz
1 kg Sauerkirschen
1 Glas Kirschgelee
150 g Mehl
50 g Speisestärke
2 gest. Teel. Backpulver
300 g weiche Butter
200 g Zartbitter-Schokolade (Blockschokolade)
300 ml Schlagsahne (32% Fett)
Backpapier

Zubereitung
900 ml Milch mit den 100 g Zucker aufkochen, Puddingpulver mit 100 ml Milch aufrühren, in die Heiße Milch einrühren und einmal aufkochen lassen, auskühlen lassen, öfter umrühren.
Kirschen abgießen, Saft auffangen, den Saft mit dem Kirschgelee, etwas Rotwein und etwas Zucker aufkochen, Kirschen hinzugeben und mit etwas angerührtem Mondamin abziehen.

Eier trennen. Eiweiß mit der Prise Salz, 150 g Zucker und Vanillezuckersteif schlagen( ca. 10 Min. schlagen), Mehl, Stärkemehl und Backpulver darauf sieben und unterziehen, nochmals ca. 5 Min schlagen. Den Teig auf die mit dem Backpapier belegte Fettpfanne streichen. Kirschen darauf verteilen und den angedickten Saft darüber träufeln.
Den Backofen vorheizten auf 200° E-Herd/ 175° Umluft/ 3 Gas-Herd
25 Minuten backen. Auskühlen.

Die weiche Butter mit dem Handrührgerät mind. 10 Min cremig rühren. Pudding löffelweise darunter schlagen. Die Creme auf die Biskuitplatte streichen und gut 3 Stunden kalt stellen.

Für den Guss Schokolade in Stücke brechen. Mit der Sahne unter rühren bei schwacher Hitze schmelzen. Etwas abkühlen lassen, dabei weiter umrühren. Auf die Buttermasse streichen und nochmals kalt stellen. Empfehlung den Kuchen am nächsten Tag auf schneiden!
Guten Appetit!
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
19.617
Katja Woidtke aus Langenhagen | 16.12.2015 | 09:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.