Seelzer Bürgermeister kehrt mit neuer Hoffnung aus Berlin zurück

"5 vor 12.00 Uhr" Demonstration am 7.Febr. 2015 in Garbsen - Großes Leittransparent
Seelze: Rathaus |

Beginnen die Antragskonferenzen erst im zweiten Halbjahr 2015?

Am vergangenen Donnerstag traf Detlef Schallhorn,Bürgermeister der Stadt Seelze , in Berlin den Bundestagsabgeordneten Matthias Miersch im Rahmen von Informationsgesprächen zur Südlinktrasse.

Dazu Zitate aus HAZ- Leinezeitung vom 14.Febr.2015

" Die Bundesnetzagentur hat den Antrag des Netzbetreibers Tennet nicht angenommen.Sie will wissen,warum er zum Beispiel die Trasse durch die neuen Bundesländer herausgenommen hat",hat Schallhorn erfahren. "

"Überrascht hat Schallhorn,dass eine Erdverkabelung nun doch nicht so teuer ist,wie von Tennet ins Feld geführt. "Sie scheint nur doppelt so viel zu kosten wie Überlandleitungen. Noch vor Monaten war der Faktor sieben im Gespräch"

"Die Varianten der Stromtrasse Südlink berühren zur Zeit 30 Wahlkreise. Miersch regte an,dass sich die Politiker aus den Bereichen noch mehr austauschen."


Mein Kommentar:

30 Mitglieder des Bundestages,direkt gewählt, können wir 2017 auch NICHT wiederwählen. Macht Stimmzettel zu Denkzetteln.
"Gewogen und für zu leicht befunden"

"Wer Masten baut im Leinetal,verliert nicht NUR die Landtagswahl"
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
54.277
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 14.02.2015 | 17:40  
4.320
k-h wulf aus Garbsen | 15.02.2015 | 09:22  
54.277
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 15.02.2015 | 16:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.