Wasser ist nicht dabei - hinter die Kulissen geschaut

Seelze: Heimatmuseum | Man kann es schon ahnen - das wird eine nasse Sache...oder doch nicht?

Seelze hat eine ganz besondere Beziehung zum Wasser. Schließlich ist es wirklich eine Wasserstadt. Da gibt es einmal die Leine, die zu bestimmten Jahreszeiten bestimmt, wie groß die Stadt ist. Dann gibt es den Stichkanal, der zu Hannovers Häfen führt. Und dann gibt es den Mittellandkanal, der hier auch noch eine besondere „Badewanne“ hat. Beide Kanalstränge fließen im Lohnder Meer zusammen.
Ein Seelzer hat sich mit dem ganzen Mittellandkanal in einem Buch beschäftigt: Bernd Ellerbrock. Er kann nicht nur gut recherchieren und schreiben. Er kann auch auf besondere Weise fotografieren. Bilder von ihm werden in der neuen Ausstellung des Heimatmuseums zu sehen sein. Und bei der Eröffnung wird Bernd Ellerbrock über seine Erlebnisse mit dieser Wasserstraße erzählen.
Aber der Kanal hat auch seine eigene Geschichte speziell in Seelze und darauf bezieht sich die Ausstellung, die auf diesen Bildern ihren letzten Schliff bekommt. Und sie wird nicht nur Wasserratten auch weit über Seelze hinaus interessieren. Dazu bietet dieses Ausstellungsthema zu viele unterschiedliche Aspekte: Gesichtspunkte für Geschichtsinteressierte ebenso wie Modell-Schifffahrtsfreunde.

Nur Wasser - Wasser gibt es nicht, nur bei der Eröffnung zu trinken.

Besichtigungstermine nach der Eröffnung am 15. Mai 2016 um 15.00 Uhr gibt es hier.
1
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
19.350
Kurt Battermann aus Burgdorf | 11.05.2016 | 19:05  
51.299
Werner Szramka aus Lehrte | 12.05.2016 | 16:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.