„Musik macht stark“ startet ins dritte Projektjahr

Die frischgebackenen Musiker mit ihrem Dirigenten Chris Grages
Seelze: Regenbogenschule | (sh/fm) Am Mittwoch, den 16. Dezember 2015, waren in der Regenbogenschule in Seelze viele leuchtende Augen zu sehen, denn die Kinder des dritten Projektjahrgangs von „Musik macht stark“ erhielten ihre Instrumente. Die Drittklässler aus den Grundschulen in Seelze, Letter und Lohnde/Almhorst waren unter den 250 bis 300 Kindern, denen im September in Unterrichtsbesuchen die Instrumente vorgestellt wurden. 74 Kinder entschieden sich dazu, in die erste Projektphase „Keine Angst vor schiefen Tönen / Instrumente ausprobieren“ einzusteigen. „Hier war es das Ziel, dass alle ein Wunschinstrument finden, das sie vielleicht erlernen möchten, denn es ist tatsächlich so, dass es individuelle Unterschiede gibt und nicht jedes Instrument zu jedem Kind passt“, erklärt der Projektkoordinator vom Jugendblasorchester Seelze e. V., Steffen Hospodarz. Für die zweite Projektphase „Wir sind ein Orchester / Bläserklasse“ sind nun 32 Kinder angemeldet. Die Verteilung der Instrumente erfolgte auf Grundlage der Wünsche der Kinder sowie der Empfehlungen der Lehrkräfte. Die frischgebackenen Musiker erhalten nun kostenlosen Instrumentalunterricht und lernen das Spielen in einem Orchester kennen. Außerdem erwartet sie im kommenden Jahr ein Workshoptag, ein Konzertbesuch sowie das erste eigene Konzert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.