Kreislandfrauen Seelze-Harenberg unterwegs, diesmal...

Ortsbegehung Kirchwehren

Am 16.06.2015 war es mal wieder soweit, die Damen des Landfrauenvereins Seelze-Harenberg trafen sich zum vorerst letzten Mal vor der Sommerpause in Kirchwehren.

Traditionell wird jedes Jahr die Führung durch einen Ortsteil angeboten. Die im Ort wohnhaften Damen organisieren diesen Tag und so stellt manche Landfrau fest, dass es in den kleineren Ortsteilen doch ein wenig mehr gibt als eine Durchgangsstraße und Wohnhäuser.

Die Dorfbegehung wurde mit einer Kaffeetafel im Pastor-Wagemann-Haus eröffnet, die keine Wünsche offen ließ. Die Kirchwehrener Damen haben sich mächtig ins Zeug gelegt, leckere Kuchen und Torten aufgefahren und obendrein mit einer liebevollen Dekoration das „Sahnehäubchen“ aufgesetzt.

Im Anschluss begab man sich in die Kirche. Herr Kromholz (Lektor) ließ den Vortrag zur Kirche, ihrer Entstehung, Weiterentwicklung und den Eigenheiten der althergebrachten Sitzordnung, zu einem kurzweiligen Erlebnis werden.

Nachdem die Teilnehmer die Kirche auch von außen besichtigt und eine Geschichte zum „eingemauerten“ Kessel auf der Ostseite zu hören bekamen, machte sich die Gesellschaft auf den Weg zum dritten Event dieses Nachmittages.

Ein kleiner Spaziergang durch das Dorf und die Damen und der Herr durften in die Welt der Kunst eintauchen. Ziel war das Haus des Künstlers Wolfgang Tiemann. Dieser führte durch seine Wirkungsstätte und das angrenzende kleine Kunstmuseum. Außer Bildern werden Plastiken und Grafiken ausgestellt.

Die Besucher lauschten den Ausführungen Tiemanns zum Werdegang und Einflüsse die sein Wirken geprägt haben. Viele Fragen musste Tiemann beantworten und so manche Dame ist durch diese Führung auf den Geschmack gekommen, wieder einmal eine Ausstellung zu besuchen oder aber den Pinsel selbst zu schwingen.

Schlussendlich begab man sich vis a vis zum Bauernhof der Familie Oberheide. Dort wurde der Stall mit den darin stehenden Kühen besichtigt und Frau Oberheide stand den interessierten Landfrauen Rede und Antwort.

Alle Teilnehmer waren begeistert von dem Programm, das die Kirchwehrener Damen auf die Beine gestellt haben.
Spätestens beim nächsten Treffen am Dienstag, den 13.10.2015 (18:00 Uhr) im Gasthaus Zollkrug in Gümmer versprachen sich die Damen, werde man sich ganz sicher wiedersehen.
Die Wege trennten sich und die Damen starteten in die Sommerpause.

K.R.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.