Jbo Seelze und Musikschule Seelze starten Bläserakademie

Initiator Steffen Hospodarz, Musikschulleiter Gunter Geweke und Jbo-Vorsitzender Tom Kruse freuen sich auf die Bläserakademie
Das Jugendblasorchester Seelze e.V. (Jbo Seelze) bündelt seine Ausbildungsaktivitäten ab August in der Bläserakademie im Jugendblasorchester Seelze. Die Bläserakademie ist als logische Weiterentwicklung der sehr erfolgreichen Jugendarbeit des Vereins zu betrachten. In Kooperation mit der Musikschule Seelze wird eine nachhaltige und ganzheitliche musikalische Ausbildung geboten, aber auch außermusikalische gemeinschaftliche Aktivitäten sollen nicht zu kurz kommen.

In der Bläserakademie durchlaufen die jungen Musiker verschiedene Phasen: Sie steigen wie bisher mit Musik macht stark ein, erhalten dort kostenlosen Instrumentalunterricht und nehmen an der wöchentlichen Orchesterprobe teil. Nach neun Monaten wechseln die Grundschüler dann zu den Jbo-Beginners Basic. In dieser Orientierungsphase bleiben der Gruppenunterricht sowie die Teilnahme an der Orchesterprobe weiterhin kostenlos. Sobald der entsprechende Leistungsstand erreicht ist, bieten die Jbo-Beginners Advanced (Arbeitstitel) die Möglichkeit, auf einem fortgeschrittenen Niveau Orchestererfahrung zu sammeln. Außerdem besteht in dieser Qualifizierungsphase die Möglichkeit, zu günstigen Konditionen professionellen Instrumentalunterricht in Kleingruppen oder auch Einzelunterricht zu erhalten.

Nach dem Durchlaufen der Bläserakademie haben die jungen Musiker die Chance, bei den Jbo-YoungStars, dem Jugendorchester im Jbo Seelze, mitzuspielen. Auf lange Sicht ist auch ein Einstieg ins große sinfonische Blasorchester des Vereins, das Modern Sound[s] Orchestra (Ober- und Höchststufe), möglich.
Der Initiator der Bläserakademie im Jugendblasorchester Seelze, Steffen Hospodarz, erklärt, wie es zur Gründung kam: „Mit Musik macht stark befinden wir uns inzwischen im dritten Jahr. Dieses vom Bund geförderte Projekt wird, wie wir kürzlich erfahren haben, noch über 2018 hinaus fortgesetzt. In jedem Jahr kommen neue Musiker zu den Jbo-Beginners, um ihre Ausbildung bei uns fortsetzen. Darüber freuen wir uns sehr. Aber: Sowohl musikalisch als auch von den Kapazitäten (Räume, Gruppengrößen etc.) erreichen wir damit unsere Grenzen. Da war es der naheliegendste Schritt, unser Ausbildungskonzept weiterzuentwickeln. Das Ergebnis ist die Bläserakademie.“

Das Konzept der Bläserakademie ist einzigartig in der regionalen Musiklandschaft. Es berücksichtigt ausgewogen die Interessen aller Beteiligten und gibt Kindern und Jugendlichen eine musikalische Heimat in einer tollen Gemeinschaft. Hospodarz verrät: „Für das kommende Schuljahr erarbeiten wir gerade auch ein Angebot von Freizeitaktivitäten außerhalb der musikalischen Arbeit, um die Gruppe weiter zu festigen.“ (fm/sh)
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.