Historische Radtour trotz Hitze erolgreich

Seelze/Letter: Altes Rathaus | Der Verein "Letter-fit: Miteinander-Füreinander" e.V. startete am Samstag seine 3. historische Radtour in Letter und Umgebung. Diesmal ging es Richtung Norden. Aufgrund der Hitze wurde sie an km etwas gekürzt, durch mehrfaches Einkehren zwecks Flüssigkeitsaufnahme zeitlich etwas gestreckt. So wurden - dank der hervorragenden Ausführungen von Jörn Herrmann - für ca. 15 km (Altes Rathaus und zurück) 7,5 Stunden benötigt. Wegen der Hitze sind einige angekündigte Teilnehmer doch nicht gekommen, so daß es in kleiner Runde mit 9 Personen auf Entdeckungstour ging.

Die Tour begann am Alten Rathaus, es folgte eine Gedenkminute am Nicht-mehr-Kastanienplatz. Es folgten die Orte besonderer Highlights in Letter wie die Außenwette am Minigolfplatz, das internationale Radrennen am Möllerkamp in den 70er, Spiel Ohne Grenzen im Leinestadion. Den Sandkuhlen in Letter folgten die Tonkuhlen in Stöcken. Unter der Klappenburgbrücke wurde Historisches und Zukunftspläne ausgetauscht. Nach gut 2 Stunden gab es die erste Einkehr im BarCelona. Ausgiebig gestärkt ging es zum Mittellandkanal und anschließend zum KZ Stöcken, das heute ein schöner Park ist. In Marienwerder begeisterte die Klosterkirche, die älteste Kirche der Region, und die hinüberschen Gärten. Bevor es durchs Quantelholz zurück ging, gab es eine zweite Einkehr im Waldkauz.

Alle waren begeistert und haben die Teilnahme an der nächsten Radtour schon angemeldet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.