Der Mitesser!

Es ist jedes Jahr ein ganz besonderer Moment!
Quarkstollen gibt es schon in der ganzen Adventszeit, aber der richtige Christstollen wird erst am Heiligen Abend angeschnitten. Gut verpackt liegt er bis dahin kühl in der Garage. Und dann wird er geholt und ausgepackt. Weil er so groß ist, wurde er nach dem Backen und Auskühlen in mehrere Teile geschnitten. Nicht alle Teile passten mehr in die Kiste und so kam ein Teil auf die Kiste. Es war in mehrere Plastiktüten eingeschlagen und trug selbst eine dicke Alu-Folie.
Nun wurden erst die Plastiktüten von diesem ersten Stück entfernt, dann wurde die Alu-Folie aufgemacht.
Komisch. Warum ist die silberne Folie so fusselig?
Die Plastiktüten waren doch heil?

Die Lösung? In diesem Stollenstück ist ein dickes Loch!
Ganz offensichtlich ist hier die Weihnachtsmaus gewesen und hatte es sich schon vor dem Heiligen Abend gut schmecken lassen. Ihr haben es nun die Vögel zu verdanken, dass dieses Stollenstück im Vogelhaus landet - guten Appetit! Ob sie sich bei ihr bedanken werden? Wir werden es nicht erfahren.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.