Barbaras "unique" Lebensphilosophie: Sie möchte nicht mehr jünger sein - nein, das möchte sie nicht !

. . . birgt unzählige leider in Vergessenheit schlummernde Schätze vergangener Jahre, die als richtungweisende Orientierungshilfen auf den Wegen der Gegenwart und Zukunft, eigentlich unverzichtbar sein sollten.
. . . mich ihrem WARUM und WIESO auf die Fersen heftend, möchte ich mir einmal erlauben, den ohne Ende anbrandenen Fluten der Gegenwart mit Barbaras Beitrag aus dem Jahre 2015 Einhalt zu gebieten.

Ein Beitrag, dessen exquisite Originalität und erinnerungswürdigen gedanklichen Inhalte sich als unverzichtbare Orientierungshilfen für unser aller Wege . . . sowohl in der Gegenwart wie in der bereits wartenden Zukunft anbieten sollten :

http://www.myheimat.de/ebsdorfergrund/gedanken/ich...

. . . nicht nur sehr lesenswert dieser in Ebsdorfergrund auf die Beine gestellte Beitrag, sondern in seiner humorvoll dahingezauberten Rolle sich all jenen mit Tiefgang ausgestatteten Menschen in unserer Mitte als Vorbild anbietend, denen bereits die gedanklichen Höhenflüge allgegenwärtiger myheimatler wie "Hajo", Sweety, Ralf, Gerd, Karin, Mike, Werner, Gabriele, Karsten und Andreas aus Lower Saxony. . . den Weg zu den Sternen ebneten.

. . . um sowohl meiner Zeitnot wie Gedächtnisschwäche Rechnung tragend, nur mal diese wahllos aus dem myheimat-Orbit herausgepickten ZEHN . . . bei Namen zu nennen.

Und zwischendurch (bevor ich es irgendwo da unten vergesse) schon mal Liebe Grüsse vom Rainer, dem weniger das zunehmende Alter . . . hat ja auch seine Werte . . . sondern eher dessen sich mit sukzessiv summierenden Wehwehchen in den Weg legenden Stolpersteine (als da wären . . . ) allmählich auf den Geist gehen.

Ob sich der allerorten vielgepriesene allmächtige Vater im Himmel wohl was gedacht hat als er in seiner Ausnahmerolle zwar seiner selbst, jedoch nicht uns (seinen Kindern) das ewige Leben zubilligte ?

. . . obwohl eine um Antwort verlegene Frage . . . dennoch ein gewichtiger Grund mehr, die allmählich am Horizont heraufziehende letzte Stunde nicht beschränkt auf die im Jahresrythmus aneinandergereihten "Happy Birthdays" zu zelebrieren.

Zwar verbürgt sich ein zunehmend entleerender Tank für geringere Reichweite . . . dem Fuß auf dem Gaspedal sollte sich zur Neige gehender Kraftstoff nicht in den Weg stellen. Ergo mit allem was das Zeug noch hergibt immer volle Fahrt voraus . . . anstatt jede sich dafür anbietende Stunde und Gelegenheit "en passant" am Wegesrand liegen zu lassen.

Je älter umso happier . . . wäre mehr als schade, würden wir die uns primär im hohen Alter davonrasende Zeit ohne Rückgriff auf die sich selbst dann noch anbietenden "Pauken und Trompeten" (irrelevant ob mit geringerer Lautstärke) nicht bis zum letzten Atemzug auskosten.

. . . womit von einem Ex-Hippie eigentlich alles und weniger gesagt wäre . . . und was nun ?
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
11 Kommentare
6.789
Werner Jung aus Bad Ems | 26.10.2016 | 23:47  
34.330
Eberhard Weber aus Laatzen | 27.10.2016 | 12:31  
6.114
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 27.10.2016 | 14:44  
2.246
Gerd Szallies aus Laatzen | 27.10.2016 | 14:53  
2.246
Gerd Szallies aus Laatzen | 27.10.2016 | 15:17  
6.273
Rainer Bernhard aus Seelze | 28.10.2016 | 17:29  
2.246
Gerd Szallies aus Laatzen | 28.10.2016 | 17:38  
34.330
Eberhard Weber aus Laatzen | 28.10.2016 | 19:18  
6.273
Rainer Bernhard aus Seelze | 31.10.2016 | 23:32  
2.361
Romi Romberg aus Berlin | 05.11.2016 | 22:32  
2.246
Gerd Szallies aus Laatzen | 06.11.2016 | 07:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.