TV-Lohnde erobert zum 6. Mal die Dornröscheninsel Baltrum

Hafen Baltrum
 
NTB Jugendbildungsstätte
Baltrum 2015 – TV-Lohnde geht auf Reisen


Zum 6. Mal ging es zur Dornröscheninsel Baltrum. Die Fahrt wurde schon lange ersehnt. Im November 2014 hieß es, wir haben einen Termin, im Februar 2015 fahren wir wieder los. Schnell fand sich wieder eine Gruppe, Inselfans, die mitfahren wollte.

Vor der Reise traf sich die Gruppe noch im Vereinsheim um die Einzelheiten der Fahrt durch zu sprechen. Es wurde geklärt, wer fährt. Wo fahre ich mit? Wer kocht mit wem? Was muss dafür noch eingekauft werden usw. ………

Endlich war es soweit. Die Gruppe startete bei wunderschönem Wetter und hatte eine Fahrt ohne Stau und Unfälle. Die Überfahrt mit der Baltic Line klappte hervorragend. Auf der Insel angekommen, viel aller Stress ab und die Freizeit begann.

Zu Fuß ging es los zur Jugendbildungsstätte des NTB. Dort wurden dann nur schnell die Koffer ins Haus geholt, die bereits von einem Pferdegespann dort abgeliefert wurden. Schnell wurde Kaffee gekocht, selbstgebackener Kuchen kam auf den Tisch und eine gemütliche Kaffeestunde wurde abgehalten. Danach ging es los zum ersten Strandsparziergang, bei schönem Wetter. Abends gab es dann noch ein leckeres Salatbuffet.

Der nächsten Tage wurden, morgens mit einer kleinen Runde Frühsport gestartet. Heinrich Zimmermann, hatte sich angeboten die Sportrunde zu leiten. Die anderen (Nichtsportler) warteten mit einer Tasse Kaffee, in der Kaminecke, auf die Turner. Dann gab es das gemeinsame Frühstück. Nach den Hausarbeiten zerstreute sich die Gruppe und unternahm Wanderungen am Strand entlang oder machte einen Spaziergang in den Ort. Abends traf man sich zum gemütlichen Abendessen wieder. Jeden Tag übernahm eine Kochgruppe den Küchendienst und sorgte für ein leckeres Abendessen.

Die Insel wurde Tag für Tag umrundet. Es wurde Bernstein gesammelt, Krebse, Seile für das Schrottwichteln. Einkäufe erledigt, Postkarten geschrieben, all das wonach einem das Herz stand.

Da ja wandern, durstig macht kehrten die Wanderer in den diversen Gaststätten ein aber meist landeten sie im Hafen, im Verhungernix, eine kleine gemütliche Kneipe mit zwei netten Wirtinnen.

Da des Wetter, den Lohnder Sportlern wohlgesonnen war, wurde dann noch kurzfristig ein Boßelturnier ausgeschrieben, an dem alle mit viel Begeisterung teilnahmen. Start war das NTB-Heim – Ziel der Hafen von Baltrum. Die Kugel landete nicht immer dort, wo die Werfer sie haben wollte, aber es wurde viel gelacht. Sieger, waren alle, die daran teilgenommen hatten.

An den gemeinsamen Abenden wurde am Kamin gesessen und gesungen, gespielt oder um die Schrottwichtelgeschenke gewürfelt. Es waren schöne und gemütliche Abende.

Am Ende der gemeinsamen Tage, war man sich einig, die Zeit ist viel zu schnell vorbeigegangen. Keiner wollte nach Hause aber leider war die Jugendbildungsstätte des NTB schon wieder belegt, so dass die Koffer wirklich gepackt werden mussten. Das Haus wurde durchgeputzt, damit die Nachfolger es auch sauber vorfanden.

Nachdem alles erledigt war, ging es wieder zu Fuß zum Hafen und es wurde noch schnell Tschüß im Verhungnix gesagt. Die Fähre gestürmt, die Autos abgeholt und dann ging es wieder zurück nach Seelze.

Jetzt wird wieder auf die nächste Sportlerfreizeit auf Baltrum, der Dornröscheninsel, gewartet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.