time 2 skate 2014 - Sie rollten wieder...

Aaah, jetzt endlich...
  Seelze: Leinestadion | Wahnsinn, dass sich bei dem sommerlichen Biergartenwetter doch wieder hunderte Skater zum 6. Mal in Folge zum Event "time 2 skate" nach Letter zum Start um 20.00 Uhr am Leinestadion einfanden.

Ob Jung oder Alt, nachdem der Seelzer Bürgermeister Detlef Schallhorn den Startschuss abgab, bewegten sich die Skater in Richtung Seelze. Die 12,6 km lange Strecke wurde gut abgesichert durch die Polizei, das Deutsche Rote Kreuz sowie viele Streckenposten.

Jessika Zimmermann, Pressewartin der SG Letter 05 hat bereits einen sehr ausführlichen Bericht mit vielen Fotos veröffentlicht, der hier http://www.myheimat.de/seelze/freizeit/time-2-skat... eingesehen werden kann.
Ich ergänze wie auch im letzten Jahr mit ein paar Eindrücken vor dem Start und nach dem Zieleinlauf.

Nachdem die Skater nach gut 90 Minuten wieder am Ziel angekommen waren, gab es gekühlte Getränke, Würstchen, Musik und Zeit sich auszutauschen und zu klönen.

Die Mitarbeiter von Easy Fitness setzten noch ein Zeichen. Die Kinder (Grundschulkinder und jünger), die mit Helm und Schutzkleidung am "time 2 skate" teilgenommen haben, bekamen als Belohnung eine Trinkflasche. Schutzkleidung ist bei diesem Sport besonders wichtig und sollte auch getragen werden.

Vanessa Swiatek und Lyon Wenzel führten wieder durch das Programm und sorgten für die musikalische Untermalung des Abends.

Auch unser treuer Horst Kothe, der vor kurzem gerade 75 Jahre alt geworden ist, war wieder mit von der Partie. Vor diesem Mann ziehe ich meinen Hut, denn er lebt nach dem Motto "Sport hält fit und gesund".

Auch der "Snickers-Man" war wieder mit dabei, besonders auffällig sein am Helm befestigter baumelnder Schokoriegel. Bis jetzt ist er noch nicht zur Diva geworden, immer noch der nette Skater von nebenan.

Ein Hingucker des Abends war sicherlich der Skater mit cooler Sonnenbrille und kurzer bunter Short, mit dem ich ein paar Worte wechseln konnte. Leider kam es nicht mehr dazu, dass ich mir den Namen notieren konnte. Aber er hat ein tolles Statement abgegeben, welches ich erwähnenswert finde. Er findet es klasse, dass die SG Letter hier vor allem für die Kinder so viel auf die Beine stellt und er dies mit seiner Teilnahme unterstützt, obwohl er eigentlich größere Strecken vorzieht.

Alles in allem, auch wenn zwischendurch ein paar Tropfen Regen vom Himmel fielen und wir mit einem schönen Regenbogen belohnt wurden, war dieses Skate-Event ein voller Erfolg. Ein besonderes Dankeschön geht an dieser Stelle an die vielen anderen freiwilligen Helfer, die Sponsoren, die Polizei, das Deutsche Rote Kreuz sowie alle anderen, die für das leibliche Wohl gesorgt haben und vor allem, die, die sich schon in den Vormittagsstunden mit dem Aufbau beschäftigt haben. Aber ein große Dankeschön geht auch an das ganze Orgateam, das sich schon Monate im Vorfeld engagiert hat.

Es wäre natürlich schön, wenn wir nächstes Jahr die 600er-Marke überschreiten könnten. Ich freue mich jetzt schon auf "time 2 skate 2015".
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.