Jbo Seelze: Kleine Anekdoten aus 20 Jahren in 20 Tagen

Sommerfest in Seelze - Die Liebe zum Detail ist ihr Erfolgsrezept (Foto: Landkreis-Zeitung)
Heute: Viele neue Ideen… [1997]

Ein wesentliches Merkmal des Jbo war [und ist es auch noch heute], dass man versucht, sich weiterzuentwickeln und immer wieder neu zu erfinden. Gerade in den ersten Jahren nach der Vereinsgründung entstanden viele Ideen, von denen der Verein auch heute noch profitiert.

1997 übergab der Gründungsvorsitzende Andreas Rutsch sein Amt an Andreas Stiegler. Den neuen Vorsitzenden erwarteten gleich vielfältige Aufgaben. Ende Mai veranstaltete der Verein sein erstes Sommerfest auf dem Seelzer Rathausplatz [über 400 Zuhörer bei Bier und Bratwurst, drei Stunden Programm]. Die Veranstaltung wurde für einige Jahre ein fester Bestandteil im Vereinskalender.

Im Herbst erhielt der Verein Besuch von der „Musik Skolans Concert Band“ aus Helsingborg. Der Kontakt zu dem schwedischen Orchester war im Vorjahr beim Schützenfest in Hannover hergestellt worden. Die 50 Musiker begeisterten bei einem Konzert im Seelzer Forum ihre Zuhörer [und ein Auftritt im Shopping-Plaza Garbsen musste wegen Protesten einiger Geschäftsinhaber abgebrochen werden].

Was gab es sonst noch:

Das Jbo spielt erstmals bei Music in Town auf dem Opernplatz.

Ein Vororchester soll für Nachwuchs sorgen. Leider scheitert der Versuch an einer zu geringen Teilnehmerzahl nach einem halben Jahr.

Imants Ellings-Elias, der ehemalige Leiter des Schulorchesters des Georg-Büchner-Gymnasiums, wird zum Ehrenmitglied ernannt. Viele Musiker des Jbo hatten unter ihm ihre Ausbildung genossen, und so bestand hier eine ganz besondere Verbindung. Der Verein hatte außerdem von ihm eine seit 1973 bestehende Tradition des Schulorchesters übernommen und organisiert seit 1995 den Auftritt an Heiligabend im Henriettenstift.

Beim Musikfest des Niedersächsischen Schützenverbandes in Hankensbüttel erhielt das Jbo 59 von 60 möglichen Punkten in der Wertung. [Wir waren mit nur 22 Musikern an den Start gegangen und deshalb sehr zufrieden mit dem Ergebnis].

Der Vereinsbeitrag wird aufgrund der guten Einnahmensituation gesenkt [Ziel war bei der Gründung, dass aktive Mitglieder irgendwann einmal keinen Beitrag mehr zahlen müssen].

Von Steffen Hospodarz


Repertoire: New York Ouverture, Joe Cocker Live, Os Passaros Do Brasil, Condacum, Earth Wind and Fire in Concert

Presseberichte mit freundlicher Genehmigung der Umschau, Rundblick, Landkreis-Zeitung/Leine-Zeitung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.