Heiße Debatte beim Seniorenstammtisch der SG

Die Fußball-Jungs der U13 freuen sich über den Obolus zu ihren Trainingsanzügen, die sie von den Senioren der SG Letter 05 erhalten haben.
 
Ausgebucht! Warm war es nicht nur draußen am Mittwoch. Die Debatten der Senioren heizten zusätzlich den Clubraum auf :-)
Seelze: Clubraum der SG Letter 05 |

Über 60 Senioren der Sportgemeinschaft Letter 05 folgten der Einladung des Sozialwarts Aloys Möller zum 26. Seniorenstammtisch und begrüßten auch Patrick Weinoch, Jugendwart und Fußballtrainer der U13, der diesmal mit einigen seiner Schützlinge kam um die Spende der Senioren, die im November gesammelt wurde, in Empfang zu nehmen. Mit der Zuwendung wollen die Fußballer gern Trainingsanzüge bezuschussen für das U13 Team.

Warm war es am Mittwoch im ausgebuchten Clubraum der SG Letter 05 in dem sich die Senioren zum Stammtisch versammelt hatten und den Worten des Vereinsvorsitzenden Klaus Günther lauschten. Der ließ knapp 30 Minuten das letzte halbe Jahr der SG Revue passieren.

Es ist viel geschehen im Verein seit November 2014, so berichtete Klaus Günther, dass die Abteilung Schwimmen einen neuen Abteilungsleiter wählte und Heike Brix daraufhin auch die Arbeit im Team Jugend als Jugendleiterin des Vereins beendete. Einige Projekte wie der Kinderfasching konnten delegiert werden, die Ostereisuche musste aber wegen fehlender Frauenpower ausfallen. Was sehr bedauerlich war. Gesucht wird nun eine neue Jugendwartin, die für den Gesamtverein aggiert. Gefunden werden konnte aber eine Mitarbeiterin für die Geschäftsstelle. Britta Klaus ist nun halbtags regelmäßig in der Geschäftsstelle des Vereins vor Ort und konnte sich gegenüber ihren 28 Mitwerbern behaupten.

Günther berichtete auch von einem Hackerangriff auf die Homepage der SG, die nun wieder aufgebaut werden muss. Positives gab es natürlich auch zu berichten, so konnte Tanja Nikolaizik lobend erwähnt werden, die für ihr unermüdliches Engagement und ihre Fähigkeit, andere zu motivieren, sich ebenfalls ehrenamtlich zu engagieren und zu helfen, vom Regionssport geehrt wurde.

Der Kinderfasching war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg. Hunderte von Feierlustigen kamen in die Halle und tobten tüchtig. Ausgebucht war auch der Selbstbehauptungskurs für Kinder, der unter der Leitung einer Kriminaloberkommissarin der von der SG angeboten wurde. Auch nach außen hin, macht sie die SG mit ihren Projekt Ehrenkodex Furore. Anerkannt wurde die gute Arbeit des größten Seelzer Vereins auch beim Sportkongress des Regionssportbundes, der unter dem Motto Vereinsführung gestern-heute-morgen stand. Die SG ist um ein gutes Verhältnis mit den Sportbünden bestrebt und so gab es auch im letzten Halbjahr einige Fortbildungen der Fachverbände in Letter.

Clubchef Günther erwähnte gegenüber den Senioren auch, dass die SG zum 1. September einen FSJ-ler sucht. Zuletzt hatte die Tischtennisabteilung einen FSJ-ler beschäftigt, nun sucht auch die SG.

Was auch noch nicht gefunden wurde, ist ein neuer Platzwart und der wird dringend gesucht, denn zum 30. Juni wird Herr Bettermann aufhören und die Platzpflege muss weitergehen, denn auch Hannover 96 wird in der kommenden Saison in Letter mehr präsent sein mit Bundesliga A-Jugend Heimspielen.

Eine heiße Debatte unter den Senioren konnte Günther dann noch mit den Anmerkungen zum Mindestlohngesetz entfachen. „Vielleicht sollten wir mal Andrea Nahles hierher zu Diskussionsrunde einladen!“, wurde von den Senioren vorgeschlagen.

So aufgeheizt schmeckte das kalte Buffet und das kühle Blonde gleich viel besser und der eine oder andere ließ sich vom Schriftwart Dirk Platte überreden wieder als Streckenposten für „time 2 skate“ , das diesmal am 10. Juli 2015 statt findet zu postieren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.