Der Spieleautor Stefan Risthaus zu Gast bei den Letteraner Brettspielern

Alle hören bei Stefans Erklärung zu, zuerst war Tallinn an der Reihe
Gestern Abend durfte die Spielgruppe im Restaurant des Kursana Domizils mal wieder den Spieleautor Stefan Risthaus begrüßen. Der Autor mehrerer Spiele, wie Ostia, Monuments, Level X, Arkwright und etlichen mehr kam extra aus Braunschweig um der Gruppe seine neuen Spiele vorzustellen.

Zum einen war dies der Prototyp von Tallinn, ein Spiel, das in der Spieleschmiede der Spieleoffensive erst noch finanziert werden muss, damit es veröffentlicht werden kann.
Es ist ein schnell aufzubauendes, schnell zu erlernendes und schnell zu spielendes Kartenspiel. Sowohl Gelegenheitsspielern als auch Kennerspielern bietet es taktische Herausforderungen. Das Ziel der 2-4 Spieler (mit Erweiterung auch bis zu 6 Spieler) ist es, innerhalb von maximal zehn Runden den größten Einfluss innerhalb der drei Fraktionen zu erringen.
Stefan erklärte das Spiel und so konnte gleich losgespielt werden. Ich habe es in einer Gruppe zu 5. gespielt, da lief es zügig ab und machte Spaß. Bei der Gruppe mit 6 Mitspielern kam Kritik auf, dass die Wertung, die nach jedem Zug möglich ist, recht langwierig ist. Wir kamen zu dem Entschluss, dass Talinn perfekt für eine Viererrunde ist.
Also schnell fördern, damit man ein Exemplar bekommen kann. Es werden 2000 Euro für die Herstellung benötigt, momentan sind schon 2307 Euro zusammen, das Spiel wird also auf alle Fälle erscheinen.

Das zweite Spiel war Visby, dies konnte schon erworben werden.
Es geht darum Waren zu erwerben, diese in Siegpunkte zu tauschen.
Jeder Spieler hat eine identischen Satz aus 8 Karten auf der Hand und 2 Anzeigekarten, je eine für Siegel (Siegpunkte) und Waren. Alle Spieler wählen gleichzeitig Karten von der Hand und decken sie auf. Es geht darum, einzuschätzen, welche Karten die Mitspieler ausspielen werden, um den größtmöglichen Nutzen aus der eigenen Karte zu ziehen Das kam sehr gut an, ein nettes Zockerspiel. Gut, dass Stefan etliche Spiele mit dabei hatte, die Gruppenmitglieder haben ordentlich eingekauft.

Es war für die Gruppe ein sehr interessanter Abend. Es ist immer schön, einen Spieleautor zu Gast zu haben und die Spiele von ihm selber vorgestellt zu bekommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.