Sturm "Engel" drückt Baum auf Hausdach

Das Sturmtief "Engel" war bei Gott kein Engel. Mitten in der Nacht musste "Engel" dann auch noch eine Fichte gegen das Dach eines Einfamilienhauses im Spreinswinkel drücken. Der Baum hatte sich schon gefährlich geneigt und drohte auf die Fahrbahn zu fallen.
Um 01:40 Uhr weckten uns dann unsere Melder, um wieder einmal eine Gefahr von unseren Mitbürgern abzuwenden.
Nachdem der Spreinswinkel voll gesperrt und die Einsatzstelle mit dem Lichtmasten ausgeleuchtet wurde, entschied man sich für einen Drehleitereinsatz der Ortsfeuerwehr Seelze, da die Baumspitze weit über das Wohnhausdach ragte.
Aus dem Korb der Drehleiter wurde sodann der Baum Stück für Stück abgetragen. Der Rest wurde dann vom "Bodenpersonal" aus erledigt.
Nach einer Stunde konnten die 17 Einsatzkräfte wieder in ihre Wachen einrücken.

Ein Beitrag zu diesem Einsatz wurde auch auf NDR ausgestrahlt. Ein Video hierzu finden Sie unter www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Regen-und Sturm-statt-weisser-Weihnacht,wetter118.html
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.