+++ Radfahrer stürzt an Gully Kante. +++

So oder ähnlich würde sich die Schlagzeile einer Zeitung anhören, wenn sie ein solches Bild zu sehen bekäme. Zum Glück wurde der Helm dort absichtlich platziert.
Er soll zeigen wie hoch der Versatz der Gullys dort ist. In Seelze an der Hannoverschen Str. befindet sich ein solcher Gully. Er liegt genau im Fahrbahnbereich der Radstreifen. Hier fahren jeden Tag dutzende Fahrradfahrer lang. Wie viele sich dort schon (So wie ich!! *schmoll*) den Reifen aufgeschlitzt haben, weiß ich nicht. Das dass gefährlich ist ergibt sich von allein. Nun welcher Autofahrer ist schon darauf gefasst, dass ein Radfahrer eine plötzliche Lenkbewegung in Richtung Fahrbahnmitte macht. Er kann den Grund ja nicht erkennen.

Bei der letzten Sitzung vom Ausschuss für Ordnung und Sicherheit habe die Gefahrenstelle beim Namen genannt. Von der Stadtverwaltung wurde mir versichert, sich darum schnellst möglich zu Kümmern und Abhilfe zu schaffen. – Das ist auch dringend nötig! Denn es soll doch dort niemand zu Schaden kommen.

Allen Radfahrer möchte ich mit auf den Weg geben ihren Fahrweg genau zu beobachten. Wie schnell gerät man in einer solchen Situation unter die Räder. Unter die Autoräder versteht sich. Und das geht sicher nicht gut!

Um solche Dinge kümmert sich der ADFC (Allgemeine Deutsche Fahrrad Club) auch. Wer wissen möchte was in Seelze so gemacht wird schaue bitte hier nach.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 23.03.2014 | 21:37  
5.010
Andreas Schulze aus Seelze | 23.03.2014 | 21:52  
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 23.03.2014 | 23:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.