Was ist eigentlich aus dem - " Verkehrsversuch Klusenweg " - in 58239 Schwerte / Hansestadt an der Ruhr geworden ?

Schwerte: Klusenweg | Im Jahr 2012 gab es in Schwerte den - " Verkehrsversuch Klusenweg " - . In diesem Zusammenhang wurde das Verkehrsschild ( Zeichen 267, Verbot der Einfahrt ) am Klusenweg in Höhe der Einmündung Agnes - Miegel - Straße aufgestellt. Nach dem Ergebnis des Verkehrsversuch wurde dieses Verkehrsschild an den oberen Klusenweg ( Bild - Nr. 1, vor die Unterführung der A 1 ) versetzt.

Die Problematik war ja, der Klusenweg wurde in beiden Richtungen benutzt, um den - " Dauerstau " - auf der Hörder Straße ( B 236 ) zu umfahren. Dies ist aktuell durch das Verkehrsschild nur noch stadtauswärts möglich. Jetzt war ich gestern schon überrascht, wie viele Autofahrer trotz dem Verkehrsschild in den oberen Klusenweg einfahren und das Verkehrsschild einfach missachten. In der Zeit von ca. 14.10 Uhr bis ca. 14.45 Uhr taten dies 17 Fahrzeuge für die es aber unter dem Verkehrsschild keine Ausnahmeregelung gibt. Wenn man das Verkehrsschild missachtet, kann man den Stau auf der Hörder Straße von der Einmündung Bergstraße bis zum Ostendamm umfahren. Dies ist sicher kein repräsentatives Ergebnis, aber schon erstaunlich, welche Bedeutung Verkehrsschilder für einige Autofahrer haben. Vielleicht lag es ja auch nur an dem schönen Wetter gestern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
6
Walter Schmidt aus Schwerte | 30.10.2014 | 16:07  
5.008
axel ehwald aus Schwerte | 30.10.2014 | 18:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.