Müsste nicht Bürgermeister H. Böckelühr ( CDU ) in 58239 Schwerte / Hansestadt an der Ruhr endlich mal eine Danksagung an die rot - grüne Landesregierung in Düsseldorf schicken ?

Schwerte: Stadtgebiet | Nach meinen Informationen hat Bürgermeister H. Böckelühr ( CDU ) noch keine Danksagung an die rot - grüne Landesregierung in Düsseldorf geschickt. In der gestrigen Landtagsdebatte in Düsseldorf ( zum Haushalt für NRW ) wurden doch sehr beachtliche Leistungen der rot - grünen Landesregierung, auch für Schwerte, deutlich.

Ich möchte mich hier nur auf den Stärkungspakt Stadtfinanzen konzentrieren. Die rot - grüne Landesregierung hat von 2011 und wird bis 2015 insgesamt ca. 1,93 Milliarden Euro zusätzlich im Rahmen des Stärkungspakt Stadtfinanzen an Kommunen in NRW an zusätzlicher finanzieller Hilfe leisten. Schwerte ist 1 von 34 Kommunen im Stärkungspakt Stadtfinanzen 1 in NRW. Bis 2020 sollen insgesamt ca. 4 Milliarden Euro im Rahmen des Stärkungspakt Stadtfinanzen an zusätzlicher finanzieller Hilfe geleistet werden. Mit großem Interesse hörte ich diese Ausführungen von Herrn Reiner Priggen ( Fraktionsvorsitzender von B90/Die Grünen im Landtag in Düsseldorf ). Fast automatisch drängt sich die Frage auf : Wie würde Schwerte mit dem CDU - Bürgermeister Heinrich Böckelühr finanziell wohl ohne die zusätzliche finanzielle Hilfe im Rahmen des Stärkungspakt Stadtfinanzen in NRW da stehen ?

Ich erinnere noch sehr gut die Worte von Herrn Armin Laschet ( CDU ) im Bürgersaal im Rathaus in Schwerte. Er wurde von einem Bürger gefragt, was die CDU von 2005 - 2010 in ihrer Regierungsverantwortung in NRW für die Städte und Kommunen in NRW getan habe ? Seine Antwort : Fast nichts und sicher auch zu wenig, vermutlich wäre man auch deshalb 2010 abgewählt worden.

Als ich gestern die Übertragung der Debatte im WDR - Fernsehen bis 14 Uhr sah, wunderte ich mich während der Rede von Frau Ministerpräsidentin H. Kraft ( SPD ) über die zahlreichen Zwischenrufe von Herrn Christian Lindner ( FDP ) und Herrn Armin Laschet ( CDU ). Um diese Uhrzeit schauen auch Kinder Fernsehen und was sollen die für ein Benehmen lernen ? Ich habe mal gelernt, man unterbricht eine Ministerpräsidentin nicht bei ihrer Rede und schon gar nicht, wenn man seine eigene Redezeit schon hatte.

Nach der Fernsehübertragung verfestigte sich bei mir das Gefühl, es ist gut, das die Farben rot und grün zu den Landesfarben von NRW ( Bild - Nr. 2 ) gehören und schwarz und gelb nicht. Die Farbe schwarz habe ich das letzte Mal in einem Bergbaumuseum bewusst in Form von Kohle wahr genommen. Kohle wird bekanntlich unter der - " Grasnarbe " - abgebaut.

Über den anhängenden Link gelangen Sie zu den teilnehmenden Kommunen am Stärkungspakt Stadtfinanzen 1 + 2 in NRW.


http://www.mik.nrw.de/fileadmin/user_upload/Redakt...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.