Die Erhöhung nicht nur der Grundsteuer b ( von 2013 bis 2019 ) in 58239 Schwerte / Hansestadt an der Ruhr.

Schwerte: Rathaus | Nicht nur über die Erhöhung der Grundsteuer b in Schwerte kann man sich über den anhängenden Link informieren. Man sieht auch, wie noch bis 2019 der Hebesatz für die Grundsteuer b ( Seite 4 ) jährlich weiter steigen wird. Da Schwerte durch die Finanzsituation des Kreis Unna mit einer Steigerung der Kreisumlage in Höhe von ca. 1,5 Millionen Euro rechnen muss, wird die Zukunft zeigen, ob dieser Betrag durch eine weitere bzw. zusätzliche Erhöhung der Grundsteuer b aufgebracht werden soll.

Wer als Mieter/in glaubt, was interessiert mich die Grundsteuer b, wird es in seiner Nebenkostenabrechnung merken, weil der Vermieter diese auf die Miete umlegen wird.

Fakt ist leider auch, die Einwohnerzahl in Schwerte sinkt und der Altersdurchschnitt steigt. Bei der letzten Preiserhöhung 2014 im ÖPNV hat sich die Viererkarte für das Stadtgebiet um ca. 13 % von 5,90 Euro, auf 6,70 Euro, verteuert. Es gibt Haushalte in Schwerte, für die bedeutet dies zusätzliche jährliche Kosten von ca. 96,- Euro. 2015 steigen dann auch noch die Gebühren für die Müllabfuhr und die Straßenreinigung usw. usw. .


http://stadt.schwerte.de/fileadmin/download/publik...

Wie meint der Volksmund : - " Wer soll das bezahlen, wer hat soviel Geld ..... ? " - Weiter meint er ja auch noch : - " Den Letzten beißen die Hunde, oder auch die Bürgerinnen und Bürger in Schwerte ? " - .

Wenn ich dann noch an den Kommunalwahlkampf 2009 denke, als auf den Wahlplakaten des sehr geehrten Herrn hauptamtlichen Bürgermeister H. Böckelühr - " sozial,bürgernah und zukunftsfähig " - stand, oder auch als in Zusammenhang mit den Wahlen am 25.05.2014 auf seinen Wahlplakaten - " Er kann Bürgermeister " - , - " Er kümmert sich " - stand, dann bin ich doch etwas irritiert. Fakt ist, nach seiner Meinung ist Schwerte 1 von 31 der ärmsten Kommunen ( äußerte er in einem Beitrag der Lokalzeit Dortmund im WDR - Fernsehen ), nach meiner Meinung 1 von 34 der ärmsten Kommunen die sich im Stärkungspakt Stadtfinanzen 1, von insgesamt 396 Kommunen in NRW, befindet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.