Fröndenberg : Auseinandersetzung auf dem Marktplatz - Polizei stellte Messer und Betäubungsmittel sicher - Kontrahenten vertrugen sich wieder - .

Fröndenberg/Ruhr: Stadtgebiet | Die Kreispolizeibehörde Unna teilt in ihrer Pressemitteilung vom 13.08.2014/16:54 Uhr mit :

- " Am Mittwoch, 13.08.2014 gegen 12:45 Uhr kam es nach Zeugenangaben zufolge zu einer Auseinandersetzung zwischen vier männlichen Personen auf dem Fröndenberger Marktplatz. Zwei Personen sollen eine dritte Person, die ein Messer in der Hand gehalten habe, mit Stühlen abgedrängt und auch beworfen haben. Ein Bezirksbeamter der Polizei, der von einem Passanten verständigt wurde und sich sofort zum Marktplatz begab, nahm einem Beteiligten umgehend ein Butterflymesser ab, das dieser in seiner Hosentasche trug. Das Messer wurde als verbotener Gegenstand sichergestellt. Unterstützungskräfte der Polizeiwache Unna, die über Notruf 110 gerufen wurden, fanden außerdem bei der Durchsuchung eines 23jährigen Esseners ein Fisch- /Jagdmesser sowie Betäubungsmittel (Cannabis und Amphetamine) auf und stellten diese sicher.

Ermittlungen ergaben, dass zunächst ein 24jähriger Fröndenberger und ein 21jähriger Essener in Streit geraten waren. Die verbale Auseinandersetzung eskalierte und endete damit, dass der 21jährige Essener ein Fisch-/Jagdmesser in der Hand gehalten habe. Daraufhin ergriffen ein 31jähriger Fröndenberger und der 24jährige Fröndenberger Stühle eines Cafes auf dem Marktplatz, um den Essener damit abzudrängen.

Nach Abschluss der Maßnahmen durch die Polizei reichten sich die Kontrahenten die Hände " - .
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.