Südlicher Landkreis Augsburg wieder sehr erfolgreich bei den Landkreismeisterschaften

Bei den 8. Landkreismeisterschaften im Allkampf-Jitsu konnte sich der Südliche Landkreis Augsburg wieder behaupten und beachtliche Erfolge verbuchen. Nicht nur in den traditionellen Einzeldisziplinen Technik, Form, Bruchtest, Mannschaften und auch Schaukampf standen die Teilnehmer/innen oftmals auf dem Siegertreppchen. Ebenfalls in der Gesamtwertung wurden häufig die Starter/innen vom KSC Großaitingen, SV Untermeitingen und TSV Schwabmünchen zu Landkreismeister/innen gekürt. Aber auch im Allkampf-Kampf konnten die Kämpfer/innen aus dem Landkreis Süden ihre Titel Verteidigen und neue hinzugewinnen. Neu war dieses Mal im Kampf die sogenannte „fliesende Wertung“, bei der der Kampf nicht unterbrochen wird, sondern die Punkte direkt von den Kampfrichtern angezeigt werden. Diese neue Wertungsart wie sie bereits seit einigen Jahren im Jiu-Jitsu sehr erfolgreich angewandt wird, stellt eine hohe Anforderung an die Kampfrichter und die Listenschreiber dar. Der Punktrichter muss blitzschnell über einen oder gar zwei bis hin zu drei Punkten entscheiden und dafür den richtigen Arm für den blauen oder roten Kämpfer heben und anzeigen. So muss am Kampfrichtertisch gesehen werden, dass mindesten zwei Punktrichter eine Wertung bzw. einen Treffer für den gleichen Sportler anzeigen und die entsprechend gleichzeitig in die Listen eintragen werden ohne dabei das Kampfgeschehen aus dem Auge zu verlieren. Sinn dieser Wertung ist es den Kampf schneller zu gestalten. Neu für die Wettkämpfer ist, dass nur noch eine Runde mit drei Minuten ohne Pause gekämpft wird, und er somit mit seinem Trainer nicht mehr die Möglichkeit hat die Taktik zu ändern. Trotz mancher kleinerer Stolperer zeichnete sich ab, dass dieses Wertungsprofil wohl im Oktober bei den Bayerischen Meisterschaften mit dem Länderkampf Deutschland vs. Tschechien, welche dieses Mal in Untermeitingen stattfinden wird, zum Einsatz kommt.
Die Wertungen der Menkinger Sportler/innen zum Landkreismeister Traditionell:
K3: Aylin Albayrak 3. Platz; K3A: Cornelia Haut 1. Platz, Hannah Müller 3. Platz, Maximilian Gorcica 4. Platz JW1: Jana Heiß 1. Platz; Mannschaft Jugend „Lechfeld“ mit Amand Thamir (SVU), Aylin Albayrak und Jana Heiß (beide TSV) 3. Platz.
Die Wertungen Landkreismeister Kampf:
Mädchen bis 55 kg: Jana Heiß 1. Platz, Aylin Albayrak 3. Platz; Jungen bis 66 kg: Raphael Götzfried 2. Platz, Anton Erward 3. Platz; Jungen bis 70 kg: Raphael Götzfried 1. Platz.

Weitere Bilder und Infos unter:
www.kampfsport-schwabmuenchen.de
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin königsbrunner | Erschienen am 05.07.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.