Shorinji Kempo bei der LEWA 2014 in Schwabmünchen

Am 3. und 4. Mai 2014 fand die jährliche Lech-Wertach-Ausstellung, eine Messe für regionale Wirtschafts- und Handwerksbetriebe, auf dem Leonhard-Wagner-Schulgelände und in der Stadthalle in Schwabmünchen statt.
Die Shorinji Kempo Branches in Kooperation aus Königsbrunn, Bobingen und Schwabmünchen präsentierte sich dort an beiden Tagen der Öffentlichkeit. Bereits am Freitag trafen sich Kenshi des Dojo Schwabmünchen zum Aufbau des Verkaufstands für Kaffee und Kuchen in der Stadthalle. Mit vielen Postern, Flyern, Informationsplakaten und Fotos geschmückt, war dieser Stand ein echter Blickfang für Interessenten.
Am Samstag verkauften die Schwabmünchner Kenshi verschiedene selbstgebackene Kuchen und boten den Besuchern Kaffee an - alles zu einem guten Zweck, da der Erlös wie immer gespendet wurde. Diesmal konnten rund 150 Euro an das SOS-Kinderdorf in Tacloban fließen, die der Unterstützung der Taifun-Opfer auf den Philippinen zu Gute kommen.
Um 13:00 und 15:00 Uhr fanden auf der Bühne der Stadthalle zwei 30-minütige Vorführen statt. Angefangen mit einer Meditation, die durch die Scheinwerfer und Bühnennebel eindrucksvoll in Szene gesetzt wurde, boten die Kenshi unter der Leitung von Sensei Christian Pyka, 5. Dan, ein abwechslungsreiches Programm. Unter anderem zeigten drei Paare ein synchrones Embu bestehend aus Einzel- und Paartechniken. Ein weiteres Embu wurde von zwei Schülerinnen aufgeführt. Die praktische Anwendung von Shorinji Kempo konnten die Zuschauer kennenlernen, als Sensei Pyka verschiedenste Abwehr- und Präventionstechniken sowohl in Echtzeit als auch in Zeitlupe demonstrierte. Auch Randori mit voller Schutzausrüstung durfte als eine der Säulen des Shorinji Kempo nicht im Programm fehlen. Abgerundet wurde die Vorführung mit einer gespielten Alltagssituation, in der ein Mädchen sich gegen einen allzu aufdringlichen "Verehrer" effektiv zur Wehr setzte.
Auch am Sonntag konnten dank der Unterstützung des Dojo Königsbrunn noch einmal zwei Vorführungen stattfinden. Auf der Bühne der Mensa wurden Katas und Paartechniken gezeigt und ein Embu mit beeindruckendem freien Fall aufgeführt. Am Stand waren die Kenshi den ganzen Tag über für die Fragen von Interessenten offen und informierten über Shorinji Kempo.
Die LEWA 2014 war für Shorinji Kempo in vielerlei Hinsicht ein voller Erfolg. Durch die Spendengelder waren wir in der Lage, So Doshins Lehren auch Taten folgen zu lassen. Der Bekanntheitsgrad der Selbstverteidigungskunst in der Region Augsburg ist durch die Vorführungen zweifellos angestiegen. Nicht zuletzt war die LEWA 2014 auch intern wichtig für die Zusammengehörigkeit, den tatkräftigen Einsatz, die konzentrierten Probetrainings und das Teamwork der Kenshi.

Ein Probetraining ist jederzeit möglich.
08232 95 77 17
Trainingszeiten in Schwabmünchen
Jahnstraße 2
Montag: 19:30 - 21:30 Uhr
Donnerstag 20:00 - 21:30 Uhr
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.